weather-image

500 bedürftige Kinder und Jugendliche wurden unterstützt / Über 20 laufende Projekte / Benefizveranstaltung im Oktober

Aktion Kinderhilfe beklagt Rückgang der Fördergelder

Hameln (git). „Ich freue mich, dass die von der Aktion Kinderhilfe geförderten Projekte weiterhin sehr erfolgreich sind“, lobte die erste Vorsitzende des Vereins, Beate Killmann, gleich zu Beginn der Jahreshauptversammlung die Aktivitäten der Hilfsorganisation aus Hameln.

veröffentlicht am 25.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 20:41 Uhr

270_008_4080874_wvh_AkKi_2.jpg

500 bedürftige Kinder und Jugendliche habe man im letzten Jahr unterstützen können, berichtete Frau Killmann. „Leider beklagen wir seit einiger Zeit einen Rückgang der Fördergelder“, fügte die Vorsitzende zum Thema Finanzen hinzu. Gegenüber dem Jahre 2005 seien es in 2008 sogar 35 Prozent weniger Einnahmen gewesen. Der Verein könne aber weiterhin alle laufenden Projekte im gleichen Umfang unterstützen wie bisher.

Die über 20 laufende Projekte gegen Vernachlässigung von Kinder und Jugendlichen, Schulversagen, Gewalt und Missbrauch, für Drogenprävention und gesundes Selbstbewusstsein sollen in diesem Jahr mit 78 790 Euro von der Aktion Kinderhilfe gefördert werden. Davon werden die größten Summen an den Kinderschutzbund (20 500 Euro), an den Sozialdienst der katholischen Frauen (22 700 Euro) und an die Caritas (12 690 Euro) für deren Projekte vergeben.

Turnusmäßig folgten die Wahlen des Vorstandes und des Beirates. Da alle fünf Vorstandsmitglieder erneut kandidierten und einstimmig von der Versammlung auch wiedergewählt wurden, war dieser Punkt schnell abgearbeitet. Den Vorsitz übernimmt weiterhin Beate Killmann, mit ihrer 1. Stellvertreterin Kerstin Jaedicke und Katja Dittmann als 2. Stellvertreterin. Das Amt der Schriftführerin übt weiter Frauke Bulczak aus, Schatzmeister ist wieder Johannes Emmel.

In den Beirat wurden Dörte Kiehne, Heinrich Fockenbrock, Gisela Grimme. Reinhold Marx, Marlis Rißmann, Bernhard Niepelt, Marlis Viering, Klaus Meyer, Burghard Papendick und Hans Niemeyer gewählt.

Im zehnten Jahr seines Bestehens plane der Vorstand der Aktion Kinderhilfe eine große Benefizveranstaltung am 22. Oktober im Lalu am Hefehof. „Traute Römisch, Reiner Steinkamp und Bernhard Niepelt haben als Künstler bereits zugesagt“, freute sich Beate Killmann.

Weiterhin im Vorstand der Aktion Kinderhilfe (von links): Beate Killmann, Katja Dittmann, Kerstin Jaedicke und Frauke Bulczak. Es fehlt Johannes Emmel. Foto: git



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt