weather-image
27°
Rintelnerin Stefanie Aits mit ihrer Lüneburger Partnerin bei der Deutschen Meisterschaft

Aits/Schmedtje scheitern im Achtelfinale

Badminton (as). Mit großer Vorfreude reiste die Rintelnerin Stefanie Aits mit ihrer Lüneburger Partnerin Alexandra Schmedtje zur Deutschen Badmintonmeisterschaft U22 ins rheinische Düren.

veröffentlicht am 20.04.2007 um 00:00 Uhr

Alexandra Schmedtje und Stefanie Aits starten bei der Deutschen

So bestritten beide auch ohne Erfolgsdruck ihr erstes Spiel gegen Marina Wöhning und Vera Geuenich aus Nordrhein-Westfalen. Im ersten Satz waren Aits/Schmedtje zu nervös, machten viele leichte Fehler und unterlagen mit 19:21. Danach steigerten sich beide, gewannen Durchgang zwei mit 21:16 und dominierten im Entscheidungssatz deutlich mit 21:9. Da die Losfee aber nicht auf der Seite von Aits/Schmedtje war, mussten beide im Achtelfinale bereits gegen die an zwei gesetzten Sindy Krauspe und Laura Ufermann antreten. Den ersten Satz konnten Aits/Schmedtje noch ausgeglichen gestalten und unterlagen knapp mit 16:21. Im zweiten Satz waren sie dem druckvollen Spiel ihrer Gegnerinnen dann aber nicht mehr gewachsen und verloren mit 6:21. Dennoch waren Aits/Schmedtje mit ihrem Auftritt zufrieden, gegen die späteren Finalistinnen wäre ein Erfolg auch eine Sensation gewesen. Gemeinsam wollen Aits/Schmedtje demnächst auf Landesebene bei den Senioren angreifen und sich dort möglichst für Turniere auf Norddeutscher Ebene qualifizieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare