weather-image
18°
Spielmannszug plant Nordsee-Fahrt / Dieter Gutzeit in seinem Amt bestätigt

Ahnsen richtet Musikverbandsfest aus

Ahnsen (sig). Dieter Gutzeit bleibt an der Spitze an einem derältesten und erfolgreichsten Spielmannszüge in Niedersachsen. Das war der Wunsch aller Aktiven und Förderer, und deshalb fiel seine Wiederwahl bei der Jahreshauptversammlung im "Landhaus" auch einstimmig aus. Sein größtes Projekt, das er in diesem Jahr mit seinen Mitstreitern angeht, ist die Ausrichtung des nächsten Musikverbandsfestes im Oktober im Eilsener Kursaal.

veröffentlicht am 20.03.2007 um 00:00 Uhr

Sie wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt (v.l.): Ramona

Inzwischen ist es für die Führung des Musikverbandes Schaumburg-Weser schon fast zur Selbstverständlichkeit geworden, dass der Spielmannszug des TSV Ahnsen einmal im Jahr die Rolle des Gastgebers für die angeschlossenen Musik- und Tanzgruppen übernimmt. Diesmal soll frühzeitig mit den Vorbereitungen begonnen werden, damit möglichst viele Musiker in den Kurort kommen. Nicht ohne Grund war auch der Vorsitzende des Musikverbandes, Horst Hecht, zur Mitgliederversammlung erschienen. So ließen sich schon erste Vorgespräche für dieses Ereignis führen. Die Ahnser Spielleute lassen sich schon deshalb gern in die Pflicht nehmen, weil ihre Gemeinschaft 1952 gegründet wurde und damit 2007 seit 55 Jahren besteht. Der Terminplan für das laufende Jahr ist schon wieder gut gefüllt. Er enthält die großen Schützenfeste in Rinteln, Hameln, Obernkirchen, Stadthagen und vor allem Bückeburg, wo die Ahnser Spielleute schon seit über 50 Jahren aktiv sind. Über Freizeitmaßnahmen wird auch nachgedacht. Im August wollen die Musikanten einen mehrtägigen Aufenthalt an der Nordseeküste verbringen. Der Spielmannszug hat zurzeit 35 aktive Musiker, von denen 20 Kinder und Jugendliche sind. Ein neuer Kurs für Anfänger ist im März gestartet worden. Die Übungsstunden für Anfänger, die sich erste musikalische Grundlagen erarbeiten müssen, gibt Dieter Gutzeit freitags von 16 bis 18 Uhr. Eine halbe Stunde später beginnt der Übungsabend in der Heeßer Grundschule. Besonders gesucht werden noch Schlagzeuger. Der Vorstand der Musiksparte des TSV Ahnsen setzt sich nach den Neuwahlen wie folgt zusammen: Leiter Dieter Gutzeit, Stellvertreterin Daniela Findeisen, Schatzmeister Oliver Gehrke, Schriftführerin Ute Peußner, Jugendwart Detlef Schaer und als Stellvertreterin des Jugendwarts und des Schatzmeister Susanne Schramm. Der Musikverbandschef Horst Hecht nahm eine Reihe von Ehrungen für treue Mitglieder vor. Am längsten dabei sind Dieter Gutzeit und Günter Kappe, nämlich jeweils 50 Jahre. Susanne Schramm kommt auf 25 Jahre. Weitere Jubilare sind: Florian Busch, Ramona Voltmer und Jennifer Auf dem Kampe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare