weather-image
21°
×

Aerzener Kulturprogramm startet wieder

Mit dem Corona-Shutdown musste auch das Aerzener Kulturprogramm eine Zwangspause einlegen. Während viele Kulturschaffende noch immer massiv unter den Einschränkungen zu leiden haben und nicht öffnen dürfen, startet die „Kultur in der Domänenburg“ am Sonntag, 27. September, unter dem Motto „Wir treiben’s bunt!“ mit der Bisp-Art-Ausstellung wieder. Im Veranstaltungsprogramm war die Präsentation der Werke der heimischen Hobbykünstler und -künstlerinnen ursprünglich für den 30. August vorgesehen gewesen. Mit vier Wochen Verzögerung und ohne die geplante offizielle Ausstellungseröffnung nimmt Heiko Bossog vom Flecken Aerzen am Sonntag den Kulturbetrieb im Südflügel der Domänenburg wieder auf.

veröffentlicht am 24.09.2020 um 14:42 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige