weather-image
×

Aerzen setzt den Rotstift an

Die Gemeinde Aerzen muss Gewerbesteuereinnahmen in Höhe von knapp einer Million Euro zurückzahlen. Das hat Auswirkungen auf den Haushalt 2020. Statt mit einem Plus in Höhe von 170000 Euro wird nun von einem Fehlbetrag von bis zu 350000 Euro ausgegangen. Jetzt setzen Verwaltung und Politik den Rotstift an. Der Finanzausschuss berät das Zahlenwerk, das am Donnerstag, 19. Dezember, verabschiedet werden soll.

veröffentlicht am 05.12.2019 um 13:02 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt