weather-image
×

Hamelner Gymnasium als einzige niedersächsische Schule im Finale

AEG-Schulgarten ausgezeichnet

HAMELN. Die Garten-AG des Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG) in Hameln freut sich über den Anerkennungspreis der Landschaftsgärtner für die Teilnahme am Schülerwettbewerb „Grünes Licht für Bienen“.

veröffentlicht am 04.10.2019 um 00:00 Uhr

Lars Hylmar von der Firma Böger Garten- und Landschaftsbau und Jörg von der Rheidt von der Firma Aerzener GaLaBau überreichten der AG jetzt einen Scheck des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) in Höhe von 500 Euro an die Schulgarten-AG.

Die sehr aktive Arbeitsgruppe des AEG hatte sich am bundesweiten Instagram-Fotowettbewerb der Landschaftsgärtner beteiligt und es als einzige Schule aus Niedersachsen unter die 15 Finalisten des Wettbewerbs geschafft. In einem öffentlichen Voting wurden die Sieger ermittelt, die drei Bundespreise gingen an Schulen aus Nordrhein-Westfalen, Berlin und Bayern. Mit dem Anerkennungspreis auf Landesebene möchte der Verband der Landschaftsgärtner (VGL) das Engagement und den tollen Instagram-Beitrag der Hamelner Schüler-AG würdigen.

„Es ist großartig, wie sehr die AG sich bereits mit den Themen rund um einen insektenfreundlichen Garten auseinandergesetzt hat. Klasse, was die Schülerinnen und Schüler auch praktisch schon geschaffen haben. Wir freuen uns sehr, dieser AG unseren Anerkennungspreis überreichen zu können“, sagt Angelika Kaminski, die sich beim Fachverband um den Berufsnachwuchs kümmert. Mit dem Preisgeld möchte die Arbeitsgruppe weitere Bereiche an der Schule naturnah umgestalten, erklärte Lehrerin Karin Hänel, die Betreuerin der Schulgarten-AG. So ist zum Beispiel die Errichtung einer Trockenmauer als gestaltendes Element und wichtiger Lebensraum für seltene heimische Tiere geplant. Die beiden regionalen landschaftsgärtnerischen Ausbildungsbetriebe, Aerzener GaLaBau und Tetje Böger, beide in Aerzen ansässig, sagten Unterstützung mit Rat und Tat zu.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt