weather-image
19°
Patrick Söhle gewinnt den Fünfkampf mit 2.944 Punkten / 22 Schaumburger Siege bei den Stadtmeisterschaften in Lemgo

Adrian Klapper siegt im Dreikampf mit Bestleistungen

Leichtathletik (caw). Zum Abschluss der Freiluftsaison ging ein großes Aufgebot Schaumburger Leichtathleten bei den Stadtmeisterschaften in Lemgo an den Start. Dabei sprangen 22 Siege sowie etliche persönliche Bestleistungen heraus.

veröffentlicht am 07.10.2006 um 00:00 Uhr

Schaumburger Teilnehmer in Lemgo: Stefanie Pelzer (v.l.), Patric

Bei den jüngsten Teilnehmerinnen der E-, D- und C- Klasse trumpften Athletinnen des VfL Bückeburg groß auf. In der E- und D-Klasse gewannen die Bückeburgerinnen jeweils die Mannschaftswertung im Dreikampf, die C-Schülerinnen belegten in der Drei- sowie in Vierkampf-Mannschaftswertung Rang 2. Bei den E-Schülerinnen trugen in erster Linie Merle Homeier und Luna Bulmahn zum Mannschaftssieg bei. Die beiden lieferten sich über 50m mit 9,02 sec und 9,10 sec ein Kopf-an-Kopf-Rennen und auch im Weitsprung trennten sie mit 3,28 m und 3,20 m nur Zentimeter. Die D-Mannschaft profitierte vor allem von den sehr starken Leistungen Vero Merseburgers und Liv Marzinowskis. Aber auch Janina Steiner, Josefine Birkmann und Merle Homeier trugen zu dem tollen Mannschaftsresultat bei. Die C-Schülerinnen lieferten eine solide Mehrkampfleistung ab, begeisterten aber noch mehr auf den Mittelstrecken. Im 800m-Lauf belegten Bückeburger Athletinnen die Plätze 1 bis 6. In der Altersklasse W11 siegte Johanna Kühn (PSV) ungefährdet im Dreikampf. Sie lief 7,79 sec über 50 m, sprang 4,55 m weit und warf den Schlagball fantastische 49,50 m. Bei den B-Schülerinnen belegte Friederike Begemann (VfL Bückeburg) mit 1.413 Punkten Rang 2 im Dreikampf. Mit dieser Punktzahl setzt sie sich an Platz 1 der Kreis- und Platz 2 der Beziksbestenliste. Bei den A-Schülerinnen siegte Astrid Jäger (Post SV Stadthagen) im Blockwettkampf Sprint/Sprung. Besonders hervorzuheben ist dabei ihre gute Hürdenzeit von 13,81 sec. Im Dreikampf sieget Amelie Fries (PSV) vor ihrer Vereinskameradin Stefanie Schaper. In den Schülerklassen wurden die Schaumburger Farben durch Athleten der VT Rinteln vertreten. Einen ganz starken Tag erwischte Adrian Klapper in der Klasse M14. Der junge Rintelner siegte im Dreikampf unangefochten. Dabei verbesserte er seine Bestzeit über 100 m um mehr als zwei Zehntelsekunden auf 12,65 sec sowie zudem seine Weitsprungbestmarke auf 5,38 m. Auch Antonio Calvin-Rosenau bestätigte seine gute Form und siegte im Blockwettkampf Sprint/Sprung der Altersklasse M15. Unter den guten Bedingungen in Lemgo steigerte auch er seine 100 m-Bestzeit um mehrere Zehntelsekunden auf 12,25 sec. In den weiteren Disziplinen erreichte er jeweils Leistungen im Bereich seiner Saisonbestleistungen. Mit seiner Gesamtpunktzahl von 2.721 Punkten gelang ihm der Sprung auf Rang 2 der Schaumburger Rekordliste. In der Altersklasse M10 siegte Oliver Hampel im 1000m-Lauf in 3:40,22 min mit einer Zeit nahe an seiner persönlichen Bestleistung. Bei den 12-Jährigen belegte Lukas Wündsch vom Post SV Stadthagen mit 2.039 Punkten Platz 2 im Blockwettkampf Sprint/Sprung. Er überzeugte dabei besonders im Weitsprung mit 4,71 m. In der männlichen Jugend A lieferten sich die drei Schaumburger Julian Kunze (PSV), Patrick Söhle (SG Rodenberg) und Daniel Stolper (TSV Bückeberge) im Dreikampf einen packenden Kampf um den Titel, den letztlich Daniel Stolper aufgrund eines starken Kugelstoßes von 12,47 m für sich entschied. Patrick Söhle siegte dafür im Fünfkampf und zeigte sich darin mit 2.944 Punkten äußerst solide und konstant. In der weiblichen Jugend A siegte Wiebke Hoth (TSV Bückeberge) mit 1.784 Punkten im Dreikampf und Stefanie Pelzer (PSV) mit 2.707 Punkten im Deutschen Fünfkampf. Beide liefen mit 12,98 sec (Hoth) und 13,21 sec (Pelzer) gute 100m-Zeiten, Hoth erzielte zudem mit 5,16 m im Weitsprung eine neue Bestmarke, Pelzer lief mit 64,24 sec eine gute 400m-Zeit. Melanie Bremer von der VT Rinteln siegte im Dreikampf der Frauen mit 1.701 Punkten, Christopher Schüler (PSV) belegte bei den Männern mit 1.648 Punkten Rang 3. Ernst Allnoch (SGR) siegte im Dreikampf der Altersklasse M50 und stellte zusätzlich im 400m-Lauf in 65,73 sec eine neue Saisonbestleistung auf. Einziger Schaumburger Langstreckler bei dieser Veranstaltung war Jobst von Palombini vom VfL Bückeburg. Er siegte über 3000 m in 9:57,38 min.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare