weather-image
17°

Adolfiner auf Spurensuche in Hannover

Bückeburg (mig). Seit dem letzten Schuljahr gibt es am Adolfinum fächerübergreifende Seminare-mit großem Erfolg. "Die Schüler können sich hier mehr einbringen", erläutern Jürgen Welker (Kunst) und Agnes Bergmann-Thiel (Musik) das Konzept des Musik/Kunst-Seminars. Ein Grund des Erfolgs dürfte der Praxisbezug des interdisziplinären Seminars "Kunst und Musik in der NS-Zeit " sein. Nachdem die Kursteilnehmer 2007 die Documenta in Kassel sahen, soll nun die Ausstellung "Auf Spurensuche - Zur Erinnerung an die Aktion ,Entartete Kunst'" im Sprengel-Museum Hannover besucht werden.

veröffentlicht am 05.10.2007 um 00:00 Uhr

0000463335.jpg

Vorbereitet wurde die Exkursion mit einem Vortrag von Vanessa-Maria Vogt, die ihre Doktorarbeitüber die Sammlung des Schokoladenfabrikanten geschrieben hat und den Schülern Fragen zum Thema beantwortete. Unser Bild zeigt Jürgen Welker, Vanessa-Maria Vogt und Agnes Bergmann-Thiel (v.l.). im Gespräch mit den Schülern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare