weather-image
×

Jeden ersten Freitag im Monat findet die Ideensuche statt / Werbekampagne soll junge Menschen für die Feuerwehr interessieren

Adolf Panitz bleibt Vize-Chef bei den Brandschützern

Klein Süntel (gho). Erwartungsgemäß wählte die Einsatzabteilung, so der neue Fachbegriff der Aktiven der Ortsfeuerwehr, ihren Kameraden Adolf Panitz auch für die kommenden sechs Jahre auf den Posten des stellvertretenden Ortsbrandmeisters.

veröffentlicht am 14.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:41 Uhr

In geheimer Abstimmung ermittelte Stadtbrandmeister Carsten Koch als Wahlleiter, unterstützt vom stellvertretenden Stadtbürgermeister Uwe-Peter Keil als Stimmenzähler, das Ergebnis dieser turnusmäßigen Wahl. Die vielen Glückwünsche unterstrichen die Beliebtheit des Gewählten. Bei der Wahl des Gerätewartes wurde Sergej Apelt ebenfalls einstimmig in seinem Amt bestätigt, während Jan Zimmermann sich im nächsten Jahr als Kassenprüfer betätigen darf. In Vertretung des erkrankten Ortsbrandmeisters Karl Bruns belohnte Adolf Panitz die Kameraden Sergej Apelt, Bianca Mazorowski und Dirk Oppermann mit kleinen Präsenten für ihre hervorragende Dienstbeteiligung.

Peter Lehmanns Bericht aus der Arbeit der neuen „Ideenwerkstatt Dorfzukunft“ für Flegessen, Hasperde und Klein Süntel fand die ungeteilte Aufmerksamkeit der Versammlung. Nach den Worten des Klein Sünteler Neubürgers gehe es nicht allein um die Folgen der drohenden Schulschließung, sondern um die Stärkung der Dorfgemeinschaft, um Vernetzung der Vereine, Themen wie Dorfladen, Dorfkino oder Dorfgemeinschaftshaus würden aufgegriffen und in Projektgruppen an jedem ersten Freitag im Monat diskutiert. An die 130 Leute hätten insgesamt bereits bei der Ideensuche in den bisher drei Sitzungen mitgearbeitet, schloss Lehmann sein Kurzreferat.

Peter Keil hoffte in seinen Grußworten, dass sich so wie hier in Klein Süntel immer wieder junge Menschen finden, die sich in der Feuerwehr engagieren, während Ortsbürgermeister Detlef Olejniczak die Daseinsberechtigung gerade der kleinen Wehren unterstrich. Er erinnerte an die anstehenden Arbeiten des Grabungsteams am Gewölbe nebenan. Stadtbrandmeister Carsten Koch berichtete aus dem Einsatzgeschehen der Stadtfeuerwehr, fand außer den vier Großbränden das Berichtsjahr aber als eher ruhig. Mit einer groß angelegten Werbekampagne solle dem besorgniserregenden Rückgang des aktiven Feuerwehrnachwuchses begegnet werden, griff Koch auch diesen Aspekt in die Zukunft auf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt