weather-image
Kempo-Kids bestehen Kyu-Prüfung bei Cheftrainer Jochen Siekmann

Acht neue gelbe Streifen beim Budo SV

Kempo (seb). Die nächste Generation von Kampfsportlern steht bereit. Nach über einer Stunde harter Arbeit unter der strengen Aufsicht von Cheftrainer Jochen Siekmann (3. Dan Shaolin Kempo) und Co-Trainerin Elisa Gebauer (3. Kyu Shaolin Kempo) haben alle acht Kempo-Kids ihre erste Kyu-Prüfung mit dem gelben Streifen bestanden.

veröffentlicht am 11.04.2006 um 00:00 Uhr

Sichtlich erleichtert vom Prüfungsstress nahmen die Prüflinge Leon Behrens, Felix Edling, Lars Haupert, Jonas Knolle, Lena Nagel, Luca Passarotto, Tristan Tiemann und Madlen zum Felde ihre Prüfungsurkunden und den begehrten gelben Streifen entgegen. Der gelbe Streifen ist Teil der Grundausbildung im Shaolin-Kempo und bildet die Voraussetzung für die Teilnahme am Fortgeschrittenentraining. Im kindergerechten Training mit spielerischen Elementen werden den Jungsportlern neben Grundtechniken (Kihon) auch Grundlagen zum korrekten Verhalten im Trainingszentrum (Dojo) vermittelt. Besondere Aufmerksamkeit wird hierbei dem respektvollen Umgangmiteinander gewidmet. Weiterführende Informationen zum Thema Kampfsport sind unter www.budo-sv.de/ri zu finden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare