weather-image
27°
Regen: Zwei Unfälle auf der A 2

Acht Menschen schwer verletzt

Eilsen (rc). Bei Unfällen auf der A 2 sind am Samstagmorgen insgesamt acht Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Sie mussten in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden. Als Folge der Unfälle bildeten sich kilometerlange Staus.

veröffentlicht am 19.03.2007 um 00:00 Uhr

Nach Angaben der Autobahnpolizei Garbsen war es in der Gefällstrecke hinunter zur Autobahnausfahrt Eilsen Ost Richtung Dortmund gegen 8.40 Uhr zum ersten Unfall gekommen. Kurz vor Beginn der Baustelle hatte ein Autofahrer auf regennasser Fahrbahn auf dem Überholfahrstreifen versucht, sich auf den mittleren Fahrstreifen zu drängeln. Dabei touchierte er ein neben ihn fahrendes Fahrzeug. Beide kamen ins Schleudern und stießen zusammen. Dabei wurde insgesamt fünf Menschen verletzt. Fünf Minuten später kam es am Ende des Staus, der sich wegen des vorherigen Unfalls gebildet hatte, zum zweiten Unfall. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr nach Zeugenaussagen ein Pkw-Fahrer auf das Stauende zu. Als er die vor ihm stehenden Fahrzeuge bemerkte, bremste er stark ab, geriet ins Schleudernund prallte querstehend mit dem Heck gegen eines der haltenden Fahrzeuge. Im Verursacherfahrzeug wurde ein Mensch schwer verletzt, in dem anderen zwei.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare