weather-image
20°

Abwehrkünstler in Hagenburg

Tischtennis (la). Spannende Spiele können die Fans des TSV Hagenburg am Sonntag ab 14 Uhr in der Sporthalle der Seeprovinz erwarten. Zu Gast ist der SC Charlottenburg, der derzeit in der Tabellenmitte steht.

veröffentlicht am 28.10.2006 um 00:00 Uhr

Mit Mirko Pawlowski hat der SC einen Spitzenspieler in seinen Reihen, der bislang nur zwei Niederlagen einstecken musste. Sein Spiel gegen die Hagenburger Nummer eins, Ara Karakulak wird ein Höhepunkt der Partie. Schwer werden es auch Arturas Orlovas und Uwe Lindenlaub im unteren Paarkreuz haben. Sie treffen auf den einzigen klassischen Abwehrspieler der Liga, auf Norbert Adolph. Im mittleren Paarkreuz treffen Kestutis Zeimys und Armin Aramesh aufeinander. Beide haben erst drei Niederlagen auf dem Konto und werden sich als Aufschlagspezialisten sicher ein spannendes Duell liefern. Für Hagenburg spielen außerdem Patrick Günther an Position zwei und Pavel Wawrosz an Position vier. Ziel der Hagenburger ist natürlich ein Sieg, um sich weiter an der Tabellenspitze etablieren zu können.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare