weather-image
22°
SV Sachsenhagen gegen MTV Rehren A.R.

Abwehrbollwerk knacken

Kreisliga (seb). Eine Galavorstellung bot der SV Sachsenhagen beim 2:0-Auswärtserfolg in Sülbeck. "Das war eine Leistung, so wie ich sie mir vorstelle. Wir haben sehr diszipliniert gespielt, Ruhe bewahrt und vorne zwei Mal getroffen", schwärmt Trainer Jürgen Hensel. Nun kommt der unbequeme MTV Rehren A.R. an den Kanal.

veröffentlicht am 14.09.2007 um 00:00 Uhr

Die Zielsetzung ist bei den Gelbhemden ganz klar: Die Leistung soll langfristig bestätigt werden und drei Zähler sollen folgen. Allerdings tut sich das Team von Trainer Jürgen Hensel auf dem eigenen Geläuf schwerer als in Auswärtsspielen. "Wir wollen unseren Heimkomplex ablegen. Mit einer geschlossenen Teamleistung und schnellem Kombinationsspiel, wollen wir die stabile Rehrener Defensive knacken", weiß Hensel, der auf Marcel Richter, Stefan Kienapfel und Markus Hahn verzichten muss. Der MTV Rehren A.R. ist zwar nach vier Spielen noch sieglos, spielte aber schon dreimal Unentschieden, punktete dabei gegen Algesdorf, Exten und Aufsteiger Beckedorf. Die einzige Niederlage gab es gegen das Top-Team des TuS Rehren A.O. Und da hatte die Söchting-Elf den Spitzenreiter am Rande einer Niederlage. Das Defensivverhalten der MTV-Truppe ist vorbildlich. Die Abschlussschwäche verhindert bislang eine größere Punkteausbeute.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare