weather-image
11°

Im kommenden Jahr 26 Cent pro Kubikmeter mehr / Weitere Anhebung ab 2014 wahrscheinlich

Abwassergebühren steigen deutlich

Samtgemeinde Lindhorst (jcp). Die Abwassergebühren in der Samtgemeinde steigen ab dem 1. Januar um 26 Cent auf dann 2,79 Euro pro Kubikmeter. Nach dem Willen der Verwaltung war ursprünglich sogar eine Anhebung um gut 20 Prozent auf 3,05 Euro geplant. Mit einer Gegenstimme schmetterten die Ratsherren diesen Plan jedoch in der letzten Sitzung des Samtgemeinderates im Jahr 2012 am Montagabend ab.

veröffentlicht am 03.12.2012 um 21:45 Uhr

Bei dem einsamen Rufer handelte es sich um Samtgemeindebürgermeister Andreas Günther. Dieser erklärte, er könne die vergleichsweise moderate Anhebung aus Verwaltungssicht nicht unterstützen. Zuvor hatte Kämmerer Jens Schwedhelm versucht, die Gremiumsmitglieder von der Notwendigkeit einer drastischen Anhebung um gut 20 Prozent zu überzeugen. Er argumentierte der Entschlussvorlage entsprechend vor allem mit stetig steigenden Energiekosten und geringerem Verbrauch, der wiederum mehr Wartungsaufwand für die Kanäle mit sich bringe. Schwedhelm sagte auch, das diesjährige Loch im Finanzhaushalt von gut 170 000 Euro hätte mit rechtzeitig angehobenen Gebühren gestopft werden können.

Der CDU-Fraktionssprecher Burkhard Pieper bezeichnete die Anhebung als schlicht „zu hoch“, namens der SPD verweigerte auch Heinz-Dieter Lauenstein die Zustimmung. Lauenstein rechnete vor, beim Plan der Verwaltung handele es sich um 20 Euro Mehrkosten pro Person pro Jahr, was zum Beispiel bei einer vierköpfigen Familie stark ins Gewicht falle.

Das jetzige Vorgehen geht auf einen Entwurf der Grünen zurück. Die Gebühren steigen wie geplant – allerdings in zwei Schritten. 2013 soll die Verwaltung zudem nach Energiesparmaßnahmen vor allem im Bereich der Kläranlage fahnden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt