weather-image
23°

Angehende Feuerwehrleute stellten ihr Können unter Beweis / Absolventen auch aus Burgdorf und Celle dabei

Abtauchen ausdrücklich erwünscht

Hameln. Sie ist eine von mehrere Spezialeinheiten unter den Brandschützern im Landkreis Hameln-Pyrmont und insbesondere in der Stadt Hameln: Die Tauchergruppe der Feuerwehr Hameln. Für ihre schwierige Aufgabe brauchen die Mitglieder eine ganz besondere Ausbildung. Diese mündet in einer umfangreichen Prüfung, die vor kurzem hier in der Weserstadt mit Anwärtern zum Feuerwehrlehrtaucher, Feuerwehrtaucher und Leinenführer durchgeführt wurde.

veröffentlicht am 23.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:16 Uhr

270_008_7507276_wvh_2310_Tauchlehrgang_HM_01_tis.jpg

Mit dabei waren nicht nur Aspiranten aus dem hiesigen Landkreis, sondern auch von den Feuerwehren Burgdorf und Celle. Durch eine Kooperation können seit geraumer Zeit auch Brandschützer aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont in der Tauchergruppe der Feuerwehr Hameln mitwirken. So waren bei dieser Prüfung Thorben Henne und Florian Rosenbaum von der Ortswehr Holzhausen dabei. Simon Grabow von der Feuerwehr Burgdorf sowie Martin Fester und Ralf Ramachers von der Feuerwehr Celle vervollständigten das Team. „Dabei ist es nicht etwa so, dass die Teilnehmer erst bei diesem Lehrgang, der an sieben Tagen verteilt auf drei Wochenenden lief, die Grundlagen des Feuerwehrtauchens erlernen. Ihre Grundausbildung erhalten sie im Verlauf von zwei Jahren bei ihren Feuerwehren und müssen mindestens 50 Tauchgänge absolviert haben“, erklärt Lehrgangsleiter Hans-Werner Benditte, der auch der Tauchergruppe Hameln vorsteht. „Ralf Ramachers, der als Feuerwehrlehrtaucher geprüft wird, muss sogar 150 Tauchgänge vorweisen.“ Die Tauchanwärter lernen eine Menge über Gerätekunde, rechtliche Grundlagen, Auftrieb, Druckgesetze, Atmung, Herz-Kreislauf-System, Einsatzlehre und Notfallmaßnahmen.

Bei diesem Lehrgang als Vorbereitung zur Prüfung, bei der es einen schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil gibt, wird der zuvor vermittelte Stoff nochmals aufgearbeitet. Als Dozenten dienen dabei die Lehrtaucher der Tauchergruppe Hameln, wie Hans-Werner Benditte, Christoph Nolte, Frank Löhle und Michael Franke. Die Anwärter müssen einer Prüfungskommission, der der stellvertretende Stadtbrandmeister von Hameln, Hubert Werdehausen, Hans-Werner Benditte und Thomas Sattler von der Feuerwehr Northeim vorstanden, ihr Können beweisen. Im praktischen Teil, durchgeführt an einem Kiesteich bei Tündern, ging es um das Tauchen bis zu einer Tiefe von 20 Metern vom Boot oder Ufer aus, um das Erkunden einer Lage unter Wasser, um das Retten von Personen, um die Zusammenarbeit zwischen dem Feuerwehrtaucher und dem Signalmann (der nochmals extra geprüft wurde) und um die Kennzeichnung und Sicherung der Tauchstelle oder des Boots. Hans-Werner Benditte: „Aber auch das Vorgehen bei einem jederzeit möglichen Tauchunfall wurde durchgespielt. Hier war besonders Ralf Ramachers als angehender Lehrtaucher gefordert.“ tis

Vor und nach dem Tauchen werden Fragen beantwortet. tis


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?