weather-image
15°
Herren 50 gegen DUWO Hamburg / GW Stadthagen empfängt Bremer TC

Abstiegskampf für TC Obernkirchen Nun Besuch aus der Hansestadt

Tennis (nem). Die Herren 65 des Bückeburger TV kämpfen in der Nordliga beim TC Geesthacht um den Klassenerhalt. Heimspiele bestreiten die Regionalliga Damen 30 von GW Stadthagen und die Regionalliga Herren 50 des TC Obernkirchen.

veröffentlicht am 25.11.2006 um 00:00 Uhr

Die Herren 65 von GW Stadthagen sicherten sich die Niedersachsen

Regionalliga - Damen 30: GW Stadthagen - Bremer TC (Sa., 13 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Wenn der Tabellendritte GW Stadthagen den Zweiten aus Bremen empfängt, können beide Mannschaften die Sache ruhig angehen lassen. Nachdem der SV Blankenese seine Mannschaft zurückgezogen hat, ist die Abstiegsfrage bereits geklärt. Dennoch will jeder gewinnen und in den bisherigen Begegnungen hatte Stadthagen meistens die Nase vorn. Allerdings wird vieles davon abhängen, ob Spitzenspielerin Iris Brembt wieder einsatzfähig ist. Regionalliga - Herren 50: TC Obernkirchen - DUWO Hamburg (So., 14 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Das Spiel gegen DUWO ist noch nicht das entscheidende für den TC Obernkirchen, das folgt erst in einer Woche beim TC Schwülper. Doch die Gastgeber möchten gern das 3:3 vom letzten Winter wiederholen, während es im Sommer eine deftige 2:7-Niederlage setzte. Ein Unentschieden wäre bereits ein ganz wichtiger Schritt zum Klassenerhalt und würde die Begegnung in Schwülper erheblich leichter machen. Nordliga - Herren 65: TC Geesthacht - Bückeburger TV. Aufsteiger Bückeburg muss beim bisher sieglosen TC Geesthacht alles daran setzten, um zumindest einen Punkt zu holen, denn das wäre bereits ein ganz wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die Aussichten sind durchaus gut, doch darf kein Stammspieler ausfallen. Oberliga - Damen 30: GW Stadthagen II - VfB Wülfel (Sa., 18 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Schlusslicht GW Stadthagen II tritt gegen den ebenfalls noch sieglosen Tabellenvorletzten VfB Wülfel an. Nur ein Sieg der GW-Reserve kann die Chancen auf den Klassenerhalt aufrecht erhalten. Allerdings würde ein Abstieg auf Stadthäger Seite auch nicht tragisch genommen, denn die Oberliga ist schon sehr stark besetzt. Landesliga - Herren 50: TV Bergkrug - Beckedorfer SV (So., 12 Uhr, Tennishalle Bückeburg). Im Spiel des Tabellendritten gegen den Zweiten geht es praktisch darum, wer hinter dem Regionalligisten TC Obernkirchen die zweitbeste Mannschaft in Schaumburg ist. Um dieses Ziel zu erreichen, genügt Beckedorf bereits eine Punkteteilung, da die Mannschaft einen Punkt Vorsprung hat. Landesliga - Herren 55: Beckedorfer SV - TC Rotenburg (Sa., 13 Uhr, Tennishalle Sachsenhagen). In diesem Spiel treffen zwei punktgleiche Mannschaften aufeinander, die beide noch für den Aufstieg infrage kommen. Für einen Beckedorfer Sieg spricht allerdings der Heimvorteil.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare