weather-image
10°

TSV Hagenburg gegen den Tabellenvierten FC Sulingen

Abstiegsgespenst schleicht umher

Bezirksliga (ku). Hagenburgs Trainer Oliver Blume ist nicht gerade entspannt. "Ich denke die Jungs haben nun endlich begriffen, wo der Hammer hängt. Wir haben 33 Punkte auf dem Konto, Niedernwöhren hat uns überholt, wenn wir nicht ganz gehörig aufpassen, droht uns die Relegation, wir können theoretisch sogar noch in die Kreisliga rutschen. Wir brauchen mindestens noch einen Sieg, um uns auf die sichere Seite zu bewegen. Dazu ist abereine 120-prozentige Leistung jedes Einzelnen nötig!" Am kommenden Samstag hat der TSV Hagenburg Heimrecht gegen den Tabellenvierten vom FC Sulingen.

veröffentlicht am 16.05.2008 um 00:00 Uhr

Der Einsatz von Sebastian Preißner ist fraglich. Foto: ph

Der FC Sulingen ist zwar jenseits von Gut und Böse, scheint aber immer noch mit vollem Elan im Rennen, schlug am Mittwochabend Rehburg klar mit 3:0. Für Oliver Blume bleibt trotzdem die Frage, wie sich der Gast präsentieren wird. "Wir haben da das Hinspiel gewonnen. Es ist nun die Frage, ob Sulingen zur einer gemütlichen Kaffeefahrt aufbricht oder ob sie richtig brennen, um sich für die Hinspielniederlage zu rächen." Taktisch wird der Hagenburger Coach nicht groß in die Trickkiste greifen können, personelle Probleme bestimmen wieder einmal die Mannschaft. Hinter Andre Sauer, Marco Torney und Sebastian Preißner stehen ganz dicke Fragezeichen. Für Trainer Blume das alte Lied: "Wir werden also wieder aus dem Bereich der Zweiten und der Alten Herren auffüllen müssen. Und ich selbst, werde mir wohl auch wieder die Stiefel anziehen müssen." Das Restprogramm der Hagenburg bringt das Derby in Niedernwöhren am nächsten Spieltag und ein Heimspiel gegen den SC Uchte am letzten Spieltag.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt