weather-image
Bückeburger Damen gegen Neustadt

"Abstiegsendspiel" für RW Rinteln in Bad Essen

Tennis (nem). Bereits am zweiten Spieltag steht für RW Rinteln in der Oberliga das erste Entscheidungsspiel im Kampf um den Klassenerhalt an. Es geht zum Tabellennachbarn TC Bad Essen.

veröffentlicht am 19.01.2008 um 00:00 Uhr

Oberliga - Herren: TC Bad Essen - RW Rinteln. Für den Oberligisten RW Rinteln geht es in Bad Essen schon um sehr viel. Im letzten Jahr spielte man 3:3-unentschieden allerdings mit dem Tschechen Karel Jilek und Martin Wallenstein. In diesem Jahr haben beide Teams bisher eine 1:5-Niederlage vorzuweisen und stehen auf den beiden letzten Tabellenplätzen. Verbandsliga - Herren: DT Hameln - GW Stadthagen. Gegen den Landesligaabsteiger DT Hameln muss auf Stadthäger Seite schon alles optimal laufen, wenn der zweite Sieg im zweiten Spiel herausspringen soll. Die direkten Vergleiche liegen schon Jahre zurück, so dass eine Prognose kaum möglich ist. Wollen die Stadthäger Herren jedoch an der Spitze mitmischen, ist ein Unentschieden das Minimum, das erreicht werden muss. Verbandsklasse - Damen: Bückeburger TV - BW Neustadt (So., 10 Uhr, Tennishalle Bückeburg). Die Bückeburger Damen stehen vor ihrer ersten Bewährungsprobe. Gegen das Schlusslicht aus Neustadt sollte durchaus ein Sieg möglich sein. Allerdings spielt die Mannschaft ohne jeglichen Druck, denn in der 5er-Staffel gibt es keinen Absteiger. Verbandsklasse - Herren: GW Stadthagen II - TG Hannover II (Sa., 18 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Eine interessante Aufgabe für die Gastgeber, denn die Gäste zählen neben dem Bückeburger TV zu den ersten Aufstiegsanwärtern. So wird die spielfreie Mannschaft des Tabellenführers aus Bückeburg den Stadthägern auf jeden Fall die Daumen drücken, um den schärfsten Konkurrenten ein wenig zu ärgern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt