weather-image
18°
Vier Wochen Agenten-Training: "Kim Possible Judo-Aktion" beendet / Neulinge willkommen

Abschluss mit Bodenkämpfen und Wurfserien

Bückeburg (mko). Nach vier Wochen Agenten-Training in der Turnhalle der Grundschule am Harrl wurde die "Kim Possible Judo-Aktion" am vergangenen Sonnabend erfolgreich beendet.

veröffentlicht am 31.05.2007 um 00:00 Uhr

Nachdem die Teilnehmer die "Kim Possible Aktion"absolviert haben

Bei einem letzten Training konnten die Teilnehmer ihren Eltern, Freunden und Verwandten zeigen, was sie in den letzten Wochen gelernt haben. Neben einer neu erlernten Technik führten sie ihr Können in einem Boden-kampf vor. Die höher graduierten Judoka führten den Anwesenden ebenfalls Techniken vor, die den Kindern einen weiteren Anreiz gaben, das Training fortzuführen und sich im Verein anzumelden. Jeder von ihnen zeigte sich von den verschiedenen Wurfserien beeindruckt. Nach dem Training wurden die Agenten-Pässe ausgefüllt. Bei einem Übungskampf wurde den Anwesenden demonstriert, wie ein Judokampf aussehen kann und mit welchen Begriffen dieser durch den Kampfrichter gewertet wird. Im Anschluss wurde der Grill angeheizt und die Judoka der Budosparte des VfL Bückeburg ließen die Aktion bei einem gemütlichen Beisammensein mit Eltern und Kindern ausklingen. Aufgrund der positiven Resonanz der Kim Possible Aktion sind weitere Judo-Neulinge ab sechs Jahren willkommen beim Training reinzuschnuppern (Dienstag u. Freitag 17 bis 18 Uhr, Turnhalle Grundschule am Harrl).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare