weather-image
12°

Abschied beim Neujahrsempfang vom Ruderverein Weser

Abschied von Yogi Sehrbrock

Hameln (rhs). Wie kein anderer vor ihm in der Vereinsgeschichte hat Hans-Jörg Sehrbrock die sportlichen Geschicke des Rudervereins „Weser“ in den letzten 25 Jahren geprägt.

veröffentlicht am 12.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5130259_wvh1201_Abschied_RVH_ernst_DSC_1653.jpg

Jetzt macht der 55-Jährige Schluss, legt das Amt in jüngere Hände. 1640 Siege, darunter unzählige Titel auf nationaler und internationaler Ebene, WM-Siege und Olympiastarts gehen auf das Konto des Cheftrainers , der auch viele Jahre in Hameln als Stützpunktleiter für den Landesverband gearbeitet hat. „Nach dem Ausscheiden von Eberhard Ballerstedt war Yogi, wie wir ihn nur nennen, ein wahrer Glücksgriff für uns“, unterstrich RVW-Chef Dr. Peter Dennis bei der Verabschiedung Sehrbrocks im Rahmen des Neujahrsempfanges im Vereinsheim an der Tünderschen Warthe. Landes-Ruderpräsident Reinhard Krüger überreichte ihm die goldene Ehrennadel des LSB. KSB-Chef Fred Hundertmark schloss sich mit der goldenen Kreisnadel , einem Buchgutschein sowie einem Achterbild an. Der Verein bedankte sich bei seinem Ehrenmitglied mit einem „Kulturgutschein“, einer Flasche Rotwein sowie Blumen für Ehefrau Gisela. Während Sehrbrock demnächst seinen gewohnten Platz im motorisierten Begleitboot mit dem harten Rollsitz eines Einers, Vierers oder Achters vertauscht, um sich fit zu halten, treten Jan Jedamski und Sebastian Stolte mit drei jungen Mitstreitern seine Nachfolge an.

Und für 40-jährige Vereinstreue wurden die Brüder Hans-Martin und Jürgen Lohmann, letzterer Schatzmeister und Vorsitzender des Förderkreises, mit der Goldnadel des Vereins vom stellvertretenden Vorsitzenden Frank Höltje geehrt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt