weather-image
19°

Neue Amtsinhaber Maik Heinrich und Oliver Bock treten in die Fußstapfen von Werner Aldag und Peter Mönkeberg

Abschied von Funktionsträgern der Kreisfeuerwehr

Hameln-Pyrmont (tis). Zwei langjährige Funktionsträger der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont scheiden zum Jahresende aus ihren Ämtern aus. Dabei war Werner Aldag 19 Jahre als Kreissicherheitsbeauftragter tätig, Peter Mönkeberg leitete sechs Jahre lang den Bereich Brandschutzerziehung. Maik Heinrich und Oliver Bock wurden zu ihren Nachfolgern ernannt.

veröffentlicht am 22.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:21 Uhr

Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke (r.) und sein Stellvertreter Fr

„Werner Aldag hatte den Respekt und die Anerkennung bei den Feuerwehren im Landkreis, den man in dem wichtigen Bereich des Sicherheitsbeauftragten haben muss“, erklärt Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke bei der Verabschiedung der beiden Funktionsträger. „Seit der Amtsübernahme im Januar 1991 zeichnet den Brandmeister aus der Ortsfeuerwehr Hemeringen Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Sachlichkeit in seinem Amt aus.“ Werner Aldag war für die Umsetzungen der Unfallverhütungsvorschriften zuständig, hob mahnend den Finger, wenn er auf Probleme oder gar Verstöße in dem Bereich der Sicherheit stieß. Auch die Unfallmeldungen aus den Ortswehren musste er bearbeiten und auswerten. Werner Aldag, der mit Erreichen der Altersgrenze von 62 Jahren demnächst aus den aktiven Dienst ausscheiden muss, dankte für die große Unterstützung in seinem Aufgabenbereich. Nach seiner Verabschiedung ernannte Kreisbrandmeister Wöbbecke Maik Heinrich von der Ortswehr Bad Pyrmont zum neuen Kreissicherheitsbeauftragten und beförderte ihn zum Hauptlöschmeister.

„Tatkräftig, mit vollem Elan und viel Freunde im Umgang mit Kindern nahm Peter Mönkeberg seine Aufgabe als Kreisbrandschutzerzieher war“, erklärte Frank Wöbbecke bei der Verabschiedung des Oberbrandmeisters aus Bad Münder aus seinem Amt. Der 70-jährige Feuerwehr-Rentner ist mit einer Ausnahmegenehmigung als Brandschutzerzieher tätig. Unzählige Kinder in Schulen und Kindergärten und Erwachsene in Seniorenheimen oder bei Infoabenden hat er über die Gefahren im Umgang mit Feuer und das Verhalten bei Bränden aufgeklärt. Peter Mönkeberg erhielt zum Dank aus der Hand des Kreisbrandmeisters den Ehrenteller der Kreisfeuerwehr. Der Oberbrandmeister versprach, auch weiterhin in der Stadt Bad Münder als Brandschutzerzieher aktiv sein zu wollen. Seine Aufgaben auf Kreisebene übernimmt Brandmeister Oliver Bock von der Feuerwehr Höfingen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt