weather-image
20°

Abschied vom Anderthalbdecker

veröffentlicht am 31.03.2014 um 14:38 Uhr

Anderthalbdecker sind überaus selten geworden in Deutschland. Das Projekt zur Restaurierung eines Hamelner endet nun mit dem Verkauf nach Hannover.  Wal

Hameln (mafi/jch). Das war’s dann wohl mit dem Oldie-Bus. Der Anderhalbdecker, der seit 2008 bei der KVG restauriert wird, ist nach Hannover verkauft worden. Das Projekt könne in Hameln nicht fertig gestellt werden. Grund für den Verkauf seien die deutlich gestiegenen Kosten für die Restaurierung und die fehlenden Kapazitäten beim Personal. Zu besonderen Anlässen soll der Bus nach der Sanierung aber in Hameln zum Einsatz kommen, erklärt der neue Eigentümer.

Weiterführende Artikel
Anzeige
Kommentare