weather-image
10°
×

Abiturprüfungen 2021: Land reduziert Inhalte

Die Unterrichtsinhalte, die in den niedersächsischen Abiturprüfungen 2021 abgefragt werden, sind weniger umfangreich als ursprünglich vorgesehen: Nachdem das Land bereits vor einigen Monaten aufgrund der Corona-Pandemie Anpassungen vorgenommen hatte, verschickte das Kultusministerium am Dienstag ein Schreiben an die Schulleiter, in dem weitere Veränderungen benannt werden. So sollen die Unterrichtsinhalte, die für das vierte Quartal vorgesehen sind, nicht prüfungsrelevant sein, wie ein Hamelner Schulleiter berichtet. Zusätzlich gilt folgende Regelung: Bisher erhielten die Abiturienten bei jeder schriftlichen Prüfung zwei oder drei Aufgabenvorschläge, aus denen sie einen zur Bearbeitung auswählen mussten. In diesem Jahr wird das Ministerium in jedem Fach einen zusätzlichen Aufgabenvorschlag herausgeben. Aus diesen Vorschlägen können die Fachlehrer im Vorfeld der Prüfungen eine Aufgabe ablehnen, die den Schülern dann bei der Prüfung nicht mehr vorgelegt wird, wie der Schulleiter erläutert.

veröffentlicht am 13.01.2021 um 15:13 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt