weather-image
13°
Gemeinschaftsstand mit Extertal und Hessisch Oldendorf auf der Freizeitmesse in Hannover

ABF: Strampeln für Rinteln in Halle 22

Rinteln (wm). Neun Tage lang, vom 27. Januar bis zum 4. Februar, bieten rund 900 Aussteller aus 15 Nationen auf dem Messegelände in Hannover im Rahmen der ABF (Auto, Boot, Freizeit) neue Produkte und Ideen rund um die Themen Garten, Reisen, Fahrrad, Hobby und Freizeit, Caravan, Camping, Automobile, Tuning, Bauen und Wohnen.

veröffentlicht am 24.01.2007 um 00:00 Uhr

Wie 2005 ist auch diesesmal eine Draisine auf der ABF-Messe in H

Die Stadt Rinteln, der Stadtmarketingverein "Pro Rinteln", die Stadt Hessisch Oldendorf und das Extertal sind auch dabei. In der Halle 22, schilderte Agnetha Glaeß von der Touristinformation, wird ein 18 Quadratmeter großer Informationsstand aufgebaut. Dort kann man auch auf einer Draisine probesitzen - nur leider nicht losfahren, bedauerte Pro-Rinteln-Geschäftsführerin Beate Behrens. Auf dem Messegelände gebe es zwar auch Schienen, aber die seien von der Halle zu weit weg gewesen. Ziel des Messeeinsatzes, betonte Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz, sei es, Kurztouristen und Tagesausflügler in die Weserregion und ins Extertal zu locken - auf die Draisine selbstverständlich. Er werde selber an einem Tag gemeinsam mit dem Extertaler Bürgermeister Hans Hoppenberg am Stand sein. Er hoffe, dass man auch Mitglieder des Schul-, Sport- und Kulturausschusses dazu motivieren kann, die über solche Aktionen entscheiden, damit die Ratsherren und -damen einmal erleben, wie das in der Praxis läuft. Für Amtsleiter Hans-Georg Dlugosch wäre es der zweite Einsatz: Zurzeit ist er noch auf der "Grünen Woche" in Berlin, wo auch Rinteln präsent ist. Kontakt: Die Messe ist täglich geöffnet von 9.30 bis 18 Uhr; Eintrittskarten gibt es unter www.heckmanngmbh.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und Ticket-Online, 01805/4470 (12ct/min).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare