weather-image
30°

Wegen Erneuerung der Fußgängerzone hat die Gastronomie zu kämpfen / Auch der Winter verhagelte das Geschäft

„Abends muss noch mehr Leben in die Innenstadt!“

Hameln (CK). Eine Baustellenparty reicht nicht aus, um die mit der Sanierung der Fußgängerzone verbundenen Beeinträchtigungen aufzufangen. Das gilt zwar nicht nur, aber ganz besonders für die in der Altstadt, besonders in der Osterstraße und am Pferdemarkt, ansässige Gastronomie. Gabriele Güse, gerade wiedergewählte Vorsitzende des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), weiß natürlich, dass sich vor allem Stadtmarketing und Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) „immer wieder Gedanken machen“, um die auf drei Jahre angelegte Bauzeit für alle möglichst erträglich zu machen.

veröffentlicht am 26.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:01 Uhr

Baulärm im Straßencafé – für die Gastronomie ist die Sanie


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?