weather-image
22°

13-jähriger Junge aus Kunduz fliegt gesund wieder in die Heimat

"Abdul hat großes Glück gehabt"

Stadthagen (sk). Der 13-jährige Abdul Rahman aus Kunduz, der im Stadthäger Krankenhaus eine lebensrettende Operation gut überstanden hat, fliegt am 4. Juli wieder in die afghanische Heimat. Gestern hat der Junge noch einmal viel Besuch erhalten. Unter anderem der Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy (SPD) war gekommen, um "Tschüs" zu sagen.

veröffentlicht am 27.06.2007 um 00:00 Uhr

Für Abdul (vorn) heißt es Abschied nehmen. Gute Wünsche schicken


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?