weather-image
13°
Gastronomische Betriebe im Schaumburger Land bieten leckere Abkühlungen

Ab in den Biergarten

Der Sommer 2018 zeigt sich bislang perfekt mit heißen, aber nicht schwülen Tagen und kühleren Nächten. Was bietet sich da besser an als ein Besuch in einem der schönen Biergärten oder Eiscafés im Schaumburger Land? Ein frisch gezapftes Bier unter schattenspenden Bäumen trinken oder eine leckere Eisspezialität genießen und dem bunten Treiben in der Stadt zuschauen – zu einem schönen Sommer gehört das einfach dazu.

veröffentlicht am 24.07.2018 um 14:54 Uhr

Perfektes Wetter für einen Besuch in einem der Biergärten im Schaumburger Land. Foto: Bilderbox

Im idyllischen Schaumburger Land gibt es eine Vielzahl an gastronomischen Betrieben, die den Sommer über Biergärten oder Terrassenflächen einrichten. Auf dieser Seite informiert eine Auswahl von Gastronomen unter anderem über das Platzangebot oder über Besonderheiten. So ist beispielsweise der Waldkater in Rinteln ein lohnenswertes Ausflugsziel. Dort werden hausgebrautes Bier und regionale Spezialitäten serviert. Den schönen Ausblick ins Wesertal gibt es gratis dazu.

Direkt am Rintelner Marktplatz im historischen Ratskeller liegt der Stadtkater. Unter den großen Schirmen lässt es sich vor dem Restaurant prima aushalten.

Ein wenig außerhalb von Rinteln befindet sich die Fußballscheune Exten mit einem Biergarten, auf dessen Karte unter anderem diverse Weizenbiere sowie Kaffee und Kuchen stehen.

Wer sich auf den Weg in die ehemalige Residenzstadt Bückeburg macht, hat die Qual der Wahl. Auf dem Marktplatz bieten zum Beispiel die Hofapotheke 100 und der traditionsreiche Ratskeller 60 Außenplätze.

Im Herzen der Fußgängerzone von Bückeburg liegt das Eiscafé Venezia. Dort werden original italienische Eisspezialitäten serviert.

Nur wenige Meter entfernt befindet sich das Café Crema. Das Team bereitet Frühstücksspezialitäten und natürlich leckere Torten und Kuchen zu.

Direkt vor der Stadtkirche Bückeburgs können die Gäste auch vor dem Le Bistro & Bistro Side die warmen Tage des Jahres in vollen Zügen genießen.

Ein weiterer Anlaufpunkt für Besucher ist zweifelsohne das historische Wirtshaus Zur Falle in Bückeburg. Schon Heinrich Heine und Hermann Löns verbrauchten dort viele schöne Stunden.

Auch vor Bückeburgs Kult- und Szenekneipe Minchen gibt es mit 100 Außensitzen ausreichend Platz, um gemeinsam einen lauen Sommerabend zu verbringen.

Ein Ausflug in den Bückeburger Ortsteil Rusbend lohnt sich, um dort den Schäferhof zu besuchen. Im Biergarten mit 60 Plätzen werden zum Beispiel Grillabende veranstaltet. sar



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare