weather-image
×

Veranstaltungsreihe mit viel Programm startet wieder

Ab Donnerstag: Kultur pur in der Hamelner Innenstadt

Hameln. Die Rattenfängerstadt macht wieder Kultur: Am Donnerstag, 30. Juni, beginnt die allseits beliebte Veranstaltung „Kultur in den Höfen“, bei der ein buntes Programm an etwas anderen Orten geboten wird.

veröffentlicht am 23.06.2011 um 16:51 Uhr

Die Auftaktveranstaltung am kommenden Donnerstag mit dem Glo[w]bus steht ganz unter dem Motto „Einsteigen, zuhören und mitsingen“. Dieser fährt Hamelner Haltestellen an, lässt das Publikum herein und ist für die Musik da: Franziska Niepelt, Gabriel Niepelt und Patrick Viktor werden Sie auf eine Reise mitnehmen und dem Bus einen gemütlichen Raumklang geben. Der Glo[w]bus startet um 19.30 Uhr am ZOB an der Pfortmühle, hält um 20.30 Uhr hinter der alten Feuerwache und schließlich um 21.30 Uhr auf dem Rathausplatz.

Von 19.30 bis 20.15 Uhr sowie von 21 bis 21.30 Uhr treten zudem im Garten des Eugen Reintjes Hauses/FIZ, an der Osterstraße 46, Andreas Regel (Gitarre) und Hanno Steffen (Saxophon/Flöte/Gitarre) als Duo Regel – Steffen auf: Sie spielen Bossa-Nova, Samba und Jazz-Standards.

Zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages bietet um 21 Uhr Traute Römisch eine Komödie von Franca Rame, Dario und Jacopo Fo nach einer Inszenierung von Rainer Steinkamp im Schulhof der Herrmannschule in der Herrmannstraße 9 dar: „Sex…aber mit Vergnügen!“ In diesem Stück nimmt die Schauspielerin männliche und weibliche Verhaltensmuster unter die Lupe und leistet dabei auf humorvolle Art und Weise Aufklärungsarbeit.

Der Freitag, 1. Juli, beginnt mit dem Kinderfest der Jugendmusikschule der Stadt Hameln, das anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Institution gefeiert wird. Alle Kleinen sind eingeladen, von 16 bis 18 Uhr an der Waterloostraße 10 mitzufeiern.

Um 20 Uhr schließt sich im Pfarrgarten der evangelisch-reformierten Gemeinde in der Hugenottenstraße 3a Musik an. Die vierköpfige Band „Turiya“ steht für ohrwurmverdächtige Eigenkompositionen mit akustischer Instrumentierung, mehrstimmigem Gesang und mitreißenden Grooves. Sie verstehen es, ihre musikalische Vielfalt mit Elementen aus Folkrock, Blues, Flamenco und Funk schnörkellos und wohl dosiert zu transportieren.

Schließlich spielt um 21 Uhr noch die Band „5 vor der Ehe“ auf dem Schulhof der Wilhelm-Raabe-Schule an der Lohstraße 9. „5 vor der Ehe“ sind Chris, Tobi, Daniel, Eiko und Til aus Hannover. Neben eigenen Versionen aktueller Popsongs besteht das Repertoire zu einem angenehmen Anteil aus eigenen Stücken. Ihre Show besteht aus Songs mit deutschen Texten, verpackt in eine mitreißende Bühnenperformance.

Am Samstag, 2. Juli, ist dann zudem noch Hamelner Kulturtag 2011. Dieser bietet ein reiches Portfolio an Veranstaltungen, Ausstellern und Themen. Es präsentiert sich die bunte kulturelle Szene aus Hameln und der Region. Künstler, Musiker, Bands sowie kulturelle Institutionen und Organisationen werden die Innenstadt mit buntem Treiben erfüllen und Besuchern reichlich Gelegenheit zum Flanieren und Genießen bieten. Den gemeinsamen Abschluss des Hamelner Kulturtags 2011 und der Veranstaltung Kultur in den Höfen bildet der Auftritt der Straßenmusikband „The Les Clöchards“ um 21 Uhr auf der Hauptbühne in der Innenstadt an Hochzeitshaus. Die aus Korsika stammende Gruppe hat sich 2005 als Straßenmusikband gegründet und ist seitdem quer durch Europa im Wohnwagen unterwegs. Ihre Show pendelt humorvoll zwischen Konzert und Clownerie mit Rockstar-Attitüde, wobei auf extravagante Art den großen Songs gehuldigt wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige