weather-image
×

Die Gruppe Völkerball heizt heute Abend im Rammstein-Stil ein / Tickets sind noch erhältlich

Ab 20 Uhr brennt die Rattenfänger-Halle

Hameln (kk). Heute Abend brennt die Rattenfänger-Halle. Das ist allerdings weniger ein Grund für die Feuerwehr, um dorthin zu kommen, sondern eher für die Metal-Fans aus der Region: Denn die Band Völkerball tritt ab 20 Uhr auf und heizt mit Rammstein-Songs so richtig ein.

veröffentlicht am 21.04.2012 um 03:52 Uhr

„99 Prozent Rammstein, 100 Prozent Völkerball“ – das verspricht die Band um Frontman René Anlauff, wenn sie heute Abend die Show eröffnet. Und eine Show ist dieses Konzert allemal. „A Tribute to Rammstein“ lautet der Untertitel – und wie ernst dieser Untertitel genommen wird, steht schon fest, bevor Völkerball den ersten Ton gespielt hat. Der Vorhang fällt und gibt den Blick auf das vollendete Bühnenbild und eine überwältigende Kulisse frei. Hier wird sich in den nächsten beiden Stunden eine für Auge und Ohr interessante Inszenierung abspielen. Mit Lichtshow, Pyroeffekten und visuellen Akzenten ist man ganz dicht dran am Original. Bricht dann der brachiale Rammstein-Sound unerbittlich hart auf den Konzertbesucher nieder, wie der Hammer auf den Amboss und erklingt die sonore – eigentlich ja unverwechselbare – Rammstein-Stimme aus der Kehle von René Anlauff, so ist die Illusion perfekt. Völkerball spannt einen musikalischen Bogen durch die komplette Rammstein-Discografie. Mithilfe von mühevoll nachgebildeten Requisiten, Outfits und Maske verstehen es die sechs Völkerball-Musiker dabei so perfekt in die Rollen ihrer jeweiligen „Vorbilder“ zu schlüpfen, dass sich selbst gestandene Rammstein-Fans wahrscheinlich ungläubig die Augen reiben.

Mit scheinbar abwesenden, toten Blicken und den typischen, kantigen und entschlossenen Bewegungen und Gesten verkörpert Völkerball gekonnt die fremde und kühle Ausstrahlung, die Rammstein so unnahbar erscheinen lässt.

Die Band scheint in eine andere Welt versetzt, eingehüllt in eine urgewaltige Atmosphäre, die sich in den gnadenlosen Texten der Rammstein-Songs wiederfindet. Mitten ins Herz treffen sie das Völkerball-Publikum – irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Faszination und Ekel oder Lust und Schmerz, genau wie die Musik von Rammstein, die sich hart und prägnant präsentiert, roh und einfühlsam, von Grund auf kalt und doch emotional.

Die sechs Musiker der Gruppe Völkerball

Warum eine Band lieber eine erfolgreichere covert, als selbst eigene Songs zu produzieren, bleibt wohl Völkerballs Geheimnis. Fest steht, dass die sechs Musiker Spaß daran haben, aber dennoch den nötigen Ansporn, um es richtig gut zu machen. Frontman René Anlauff äußerte sich vergangenes Jahr in einem Interview zu anderen Rammstein-Coverbands: „Wir haben uns mal eine angesehen, und das war dann mit ein Grund, dass wir richtig durchgestartet sind, weil wir wussten, man kann das besser machen.“ Also, Feuer frei in der Rattenfänger-Halle.

Tickets gibt es heute noch im Vorverkauf (siehe Hinweis) sowie an der Abendkasse.

Wenn Völkerball die Bühne betritt, geht es genauso heiß her wie beim Original Rammstein: Tatsächlich touren mit den sechs Musikern neben den Licht- und Tontechnikern auch zwei Pyrotechniker.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt