weather-image
×

Rhythmus auf Mülltonnen beim Jugendspielmannszug Lauenstein

A one, a two, a one, two, three....

Lauenstein. Wer denkt, dass Mülltonnen nur dazu da sind, um Abfall zu sammeln und sie wöchentlich beziehungsweise zweiwöchentlich an die Straße zu stellen, damit die Müllabfuhr den Abfall mitnimmt, der irrt sich. Mit leeren oder auch unterschiedlich gefüllten Mülltonnen lässt sich auch super Musik machen.

veröffentlicht am 11.08.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:41 Uhr

Dies konnten zehn Kinder im Rahmen der Ferienpassaktion des Jugendspielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Lauenstein erproben. Zur Verfügung standen den Jugendlichen 240 Liter große Mülltonnen und kleinere Blechtonnen. Mithilfe einiger aktiven Spieler des Spielmannszuges wurden schnell erste Rhythmen erlernt. Welche klangliche Vielfalt sie den „Instrumenten“ entlocken konnten, faszinierte alle Teilnehmer. So entstanden unterschiedliche Klänge, zum Beispiel durch das Klappen des Deckels, Schlagen der Seitenwand oder des Deckels mit Hilfe von Schlegeln.

Am Ende der Veranstaltung konnten sich auch die Eltern davon überzeugen, was ihre Kinder in kurzer Zeit an Rhythmik auf den Mülltonnen gelernt hatten.

Wer auch künftig Lust hat, nicht nur auf Mülltonnen, sondern auf einem „richtigen“ Instrument des Spielmannzuges zu trommeln, kann zu einer Schnupperstunde am 21. August von 17 bis 18 Uhr in die Lauensteiner Grundschule kommen.

Neben den Instrumenten im Schlagwerk können ebenfalls das Spielen auf dem Glockenspiel, Xylofon, Marimba, Konzert- sowie Piccoloflöte ausprobiert werden. Außerdem bietet der Jugendspielmannszug für Kinder ab sechs Jahren eine musikalische Grundausbildung an. Weitere Informationen sind im Internet unter www.spielmannszug-lauenstein.de zu finden.

Voller Konzentration spielen die Teilnehmer der Ferienpassaktion ihre Rhythmen – Musik lässt sich ganz unkompliziert erlernen, das versucht der Spielmannszug Lauenstein seinen jungen Mitgliedern zu vermitteln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt