weather-image
Kinderfeuerwehr entsteht in Grießem

Überragende Dienstbeteiligung der Jugendlichen

Grießem. Jahrzehntelang waren die Jugendfeuerwehrmitglieder die Kleinen innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Grießem. Das wird sich in den kommenden Wochen ändern, denn die Grießemer Brandschützer gründen demnächst eine Kinderfeuerwehr.

veröffentlicht am 11.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

270_008_7829011_wvh_1102_JFW_Griessem_DSC_3880.jpg

Bis es endlich so weit ist, blickten die Nachwuchsbrandschützer mit ihrer Jugendwartin Isabel Pyka und deren Stellvertreterin Heike Pyka an der Spitze erst einmal im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf ein abwechslungsreiches Dienstjahr zurück. Insgesamt hatte die Jugendfeuerwehr 75 Termine auf ihrem Dienstplan. Zehn Jugendliche – vier Mädchen und sechs Jungen – im Durchschnittsalter von 12,7 Jahren engagieren sich in der jungen Truppe der Nachwuchsbrandschützer. Acht von ihnen nahmen im Laufe des vergangenen Jahres erfolgreich an den Prüfungen zur ersten und zweiten Jugendflamme teil. Insgesamt konnte die Jugendfeuerwehr mit Vivian Wengler, Sarah Hartwich und Jano van Vliet drei Neuzugänge sowie mit Jasmin Pyka eine Übergabe in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr verzeichnen.

Mit einer Beteiligung an insgesamt 59 Diensten war Anna Sophie Siekmeier vor Sarah Hartwich und Tom Sutor fleißigstes Jugendfeuerwehrmitglied. Sarah Hartwich wurde in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt, genau wie Kassenwart und Jugendsprecher Tom van Vliet. Zum neuen zweiten Jugendsprecher wurde Patrick Pook gewählt. Als „überragend“ bezeichnete der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kuhnert die Dienstbeteiligung. „Ihr seid gut unterwegs“, so sein Lob an die Nachwuchsbrandschützer. Der stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwart Tobias Kreye bedankte sich ausdrücklich bei Jasmin Pyka für ihren Beitrag zum „bestfunktionierenden Jugendforum in Kreis“. In der Jahreswertung der Gemeindejugendfeuerwehr belegt Grießem den achten Platz.sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt