weather-image
15°
1:4 gegen Pyrmont ist die dritte Niederlage

Überforderter SVO

Bezirksliga (jö). Die beiden Obernkirchener Auftaktniederlagen wären vielleicht vermeidbar gewesen, das gestrige 1:4 gegen Bad Pyrmont war es nicht. Die spielerisch starken Gäste waren dem Aufsteiger in allen Belangen überlegen und fuhren einen hochverdienten Sieg ein.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 15:12 Uhr

Lediglich in der ersten Halbzeit konnte der SVO noch halbwegs Gegenwehr leisten, ging durch ein Tor des beweglichen Benjamin Deppe in der 19. Minute sogarüberraschend mit 1:0 in Führung. Mit zunehmender Spielzeit setzte sich die Spielvereinigung Bad Pyrmont mit seinen größeren spielerischen Möglichkeiten aber durch. Die Gäste spielten kultivierten, schnellen Fußball. Deniz Boztug glich mit einem Fernschuss in der 41. Minute zum 1:1 aus. Sekunden vor der Pause erzielte der ungedeckte Andreas von Stietencron mit einem Kopfball die verdiente 2:1-Führung der Gäste. Das alles entscheidende Tor fiel in der 55. Minute. Der zur Pause eingewechselte Alexej Schwarz leistete sich ein unnötiges Foul an Miguel Nunes. Als Christopher Loges den Elfmeter zum 3:1 verwandelte, war der letzte Obernkirchener Widerstand gebrochen. Bad Pyrmont verwaltete den Vorsprung, erhöhte aber durch Florian Büchler in der 89. Minute auf 4:1. SVO: Kröning, Wagner (46. Schwarz), Schmeding, Seifert, Watts, Harmening, Appel, Labenok (71. Vinke), Petrovic (80. Linde), Castaldo, Deppe.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare