weather-image
18°

Überfall auf Reisebüro

Stadthagen (jl). Ein bewaffneter Täter hat nach Angaben der Polizei am Donnerstagabend ein Reisebüro mit Lottoannahmestelle an der Niedernstraße überfallen. Viel Beute hat der Flüchtige nicht gemacht. Die Polizei setzt jetzt auf die Hilfe von Zeugen, um den Mann zu finden.

veröffentlicht am 10.11.2007 um 00:00 Uhr

Der Täter kam kurz vor 18 Uhr, da waren drei Mitarbeiterinnen im Geschäft. Der mit einer Strickmütze mit Sehschlitzen vermummte Mann fuchtelte mit einem Messer herum und forderte Geld. Die Tageseinnahmen waren jedoch bereits bei der Hausbank eingezahlt worden, so dass dem Räuber nur Wechselgeld ausgehändigt werden konnte. Das nahm er und flüchtete zu Fuß in die Innenstadt. Wegen der Vermummung gibt es nur eine vage Täterbeschreibung. Der junge Mann soll etwa 1,80 Meter groß sein und stammt seiner Aussprache nach aus Südeuropa. Bekleidet war er mit Jeans und einem schwarzen Blouson. Bei dem Messer handelt es sich laut Polizeiangaben um eine Art Fleischmesser.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare