weather-image
×

Überfall auf Geldbotin - Täter sind flüchtig

Rehren. In der Nacht zum heutigen Montag haben zwei maskierte Männer in Rehren eine Geldbotin überfallen. Die Täter haben am Nachttresor der Sparkasse zwei Geldbomben erbeuten und sind unerkannt entkommen. Das Opfer, eine 26-jährige Nienstädterin, wurde leicht verletzt. Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber blieb erfolglos, die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

veröffentlicht am 22.06.2009 um 12:16 Uhr

Rehren. In der Nacht zum heutigen Montag haben zwei maskierte Männer in Rehren eine Geldbotin überfallen. Die Täter haben am Nachttresor der Sparkasse zwei Geldbomben erbeuten und sind unerkannt entkommen. Das Opfer, eine 26-jährige Nienstädterin, wurde leicht verletzt.

Das Opfer wurde überfallen, nachdem es gegen 1.10 Uhr an der Sparkasse in der Rehrener Straße am Nachtresor zwei Geldbomben mit den Tageseinnahmen eines Schnellrestaurants einwerfen wollte. Zwei maskierte Personen haben der jungen Frau die Handtasche samt der Geldbomben entrissen. Einer der Täter sprühte der jungen Frau Pfefferspray ins Gesicht. Danach flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Gemeindeverwaltung.

Durch das Pfefferspray hat das Opfer leichte Verletzungen im Gesicht davongetragen. Sofort wurde eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen der Polizeien Rinteln, Bad Nenndorf, Bückeburg, Hannover und der Autobahnpolizei eingeleitet, die Täter wurden jedoch nicht gefunden. Auch der Einsatz des Polizeihubschraubers mit einer installierten Wärmebildkamera blieb erfolglos.

Von dem Opfer werden die beiden Täter als 170 bis 180 Zentimeter groß und als bekleidet mit blauer Jeans und dickerer dunkler Oberbekleidung beschrieben. Die Räuber waren mit Motorradhauben maskiert und haben während der Tat nicht gesprochen. Die Ermittler des Polizeikommissariats Rinteln suchen nach Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Polizei Rinteln unter (05751) 95450 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt