weather-image
Heimatverein Kleinenbremen lädt für den 24. Februar zum Schnatgang ein

Über den Totenweg nach Knatensen

Kleinenbremen. Zum Schnatgang laden die Kleinenbremer Heimatfreunde für Samstag, 24. Februar, ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Mönkhoff-Mühle. Zielpunkte sind die Nachbarn in Knatensen.

veröffentlicht am 20.02.2007 um 00:00 Uhr

Der Schnatgang führt durch die Kleinenbremer Feldmark, über die Holzbrücke der B 83 an die Hofteiche. Von dort geht'süber den Totenweg zum jetzigen Bückeburger Ortsteil Knatensen - der Ortsteil gehörte bis 1955 zum Kirchspiel Kleinenbremen; die politisch selbstständige Gemeinde Knatensen wurde schon 1938/39 nach Bückeburg eingemeindet. Freunde des Bürgervereins Knatensen erwarten die Schnatgänger an Sümenings Tenne. Bei Kaffee und Kuchen wollen die Kleinenbremer mehr über Knatensen und den Totenweg in Erfahrung bringen. Der Rückweg führt die Heimatfreunde durch den Harrl zum Beckerkamp und über Selliendorf zurück nach Kleinenbremen. Eingeladen sind alle Mitbürger sowie die Gemeindemitglieder aus Wülpke. Besonders herzlich sind auch alle zum ehemaligen Kirchspiel Kleinenbremen gehörenden Bürger aus Luhden, Schermbeck, Selliendorf und Knatensen willkommen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare