weather-image
TSV Algesdorf zuhause gegen Leveste

Über den Kampf zum ersten Dreier

Bezirksliga (ku). Der TSV Algesdorf hat Heimrecht gegen den TSV Jahn Leveste. Ein ganz dicker Brocken.

veröffentlicht am 01.09.2006 um 00:00 Uhr

Iman Assaf

Anders als die Deister-Elf erwischten die Levester einen tollen Start, liegen mit beachtlichen sieben Zählern auf dem dritten Tabellenplatz. Letzte Woche gab es in Leveste ein 3:3 gegen Koldingen. Algesdorfs Bilanz dagegen rabenschwarz. Null Punkte, 2:11 Tore, der Vorletzte Tabellenplatz vor dem TSV Barsinghausen. TSV-Coach Arnd Lohmann zog sein Fazit: "Wir wussten alle, dass das eine ganz knüppelharte Runde wird. In der letzten Woche in Exten haben wir aber doch gesehen, dass es für uns durchaus möglich ist, mitzuspielen. Ein Punkt war durchaus erreichbar. Wir haben dabei gesehen, dass Exten auch nicht stärker ist als wir. Diese Erkenntnis hilft mir zwar nicht weiter, sie beruhigtaber!" Die Gäste aus Leveste stellen mit neun Treffern den stärksten Sturm der Liga, sind dabei aber mit fünf Gegentoren im Defensivbereich nicht unbezwingbar. Trainer Lohmann ist sicher, dass seine Jungs mit einer starken kämpferischen Vorstellung den ersten Dreier einfahren wollen. Neben Torwart Berkhaus fehlt noch Alexander Kaul und Gunnar Meyer. Dafür ist Rotsünder Iman Assaf wieder mit im Team.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare