weather-image
VfL Stadthagen empfängt TVE Sehnde

Über den Kampf die Punkte holen

Handball (mic). Nach der glatten 21:29-Derbyniederlage beim Spitzenreiter HSG Schaumburg Nord stehen die abstiegsbedrohten Handballer des VfL Stadthagen in eigener Halle gegen den Aufsteiger TVE Sehnde wieder mächtig unter Erfolgsdruck.

veröffentlicht am 15.11.2008 um 00:00 Uhr

"Ein starker Gegner, der in der Abwehr ackert, eine gesunde Härte an den Tag legt und im Angriff mit Tempo und Spielfreude auftrumpft", hat VfL-Trainer Werner Eyßer großen Respekt vor der cleveren Truppe des Neulings. Sehnde verfügt mit dem wurfgewaltigen Marc Rüffer, dem flinken Linksaußen Fabian Cordes und dem technisch versierten Mittelmann Bartek Darwicki über einen Rückraum der Extraklasse. "Wir haben ein Heimspiel, werden uns reinhauen und kämpferisch alles abliefern! Natürlich ist Sehnde favorisiert, aber wenn es bei uns läuft, haben wir durchaus eine Chance", wertet Eyßer die Ausgangslage. Der VfL wird mit der gewohnten Stammformation auflaufen. Die Nachwuchstalente Jan Hudasch und Tobias Reimann sollen in der Reserve Spielpraxis erhalten. Auch einen Neuzugang können die Stadthäger zur Winterpause vermelden. Vom TuS Lahde/Quetzen kehrt Daniel Burghard zurück und wird die Mannschaft zur Rückrunde verstärken. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt