weather-image
16°

Andreas-Gärtner-Stiftung stellt Spendenausschüttung 2008 vor / Für die Zukunft weniger Spenden erwartet

Über 669 000 Euro für Menschen mit geistiger Behinderung

Porta Westfalica (mld). In der 15-jährigen Geschichte der Andreas-Gärtner-Stiftung, die Geld für Menschen mit geistiger Behinderung sammelt, ist das Spendenaufkommen noch nie so hoch gewesen wie in diesem Jahr. Auch die Spendenausschüttung, die am 3. Dezember beschlossen worden ist, hat die Spitzensumme von mehr als 669 000 Euro erreicht. "Aber so ein Volumen werden wir nicht mehr bekommen", ist sich Stiftungsgründer Hermann Gärtner sicher, als er die Zahlen zusammen mit seiner Tochter Birgit, 2. Stiftungsvorsitzende, präsentiert.

veröffentlicht am 06.12.2008 um 00:00 Uhr

0000508114.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt