weather-image
Polizei Minden setzt Radarwagen gegen Raser ein

Über 500 Autos im Visier

Minden (tw). Beamte der Polizeiwache Minden und des Bezirksdienstes Minden sind von Samstag, 22. Dezember, 19 Uhr, bis Sonntag, 23. Dezember, 4 Uhr, mit Unterstützung des Radarwagens des Verkehrsdienstes im Einsatz gewesen, um Geschwindigkeits- und Alkoholkontrollen vorzunehmen.

veröffentlicht am 24.12.2007 um 00:00 Uhr

Es wurde an insgesamt fünf innerstädtisch oder am Stadtrand von Minden gelegenen Stellen kontrolliert. Vom Radarwagen wurden mehr als 500 Fahrzeuge erfasst. Wegen einer gravierenden Geschwindigkeitsüberschreitung wurden gegen insgesamt 42 Autofahrer Verwarngelder erhoben oder Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Zwei Fahrverbote werden die Folge sein. Der schnellste Gemessene erreichte innerorts eine Geschwindigkeit von 90 km/h. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld von 100 Euro, einem Fahrverbot von einem Monat und drei Punkten rechnen. Wegen weiterer Verstöße stellten die Beamten 15 Verwarnungen und zwei Mängelkarten aus. Zehn Fahrer, bei denen der Verdacht auf Alkoholkonsum bestand, mussten sich einem Alkoholtest unterziehen. Alle Probanden blieben innerhalb der zulässigen Grenzen, so dass keine Maßnahmen erforderlich wurden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare