weather-image
11°

Jugendfeuerwehr feiert 30. Jubiläum / Nicole Redeker-Freyer geehrt

Über 200 Jugendliche machen Klein-Holtensen unsicher

Klein-Holtensen (la). Die Ortsdurchfahrt von Klein- Holtensen ist am Sonnabend gesperrt worden, weil mehr als 200 junge Feuerwehrnachwuchskräfte die Straße vor dem Feuerwehrhaus "bela- gert" haben. Sie waren alle gekommen, um der Jugendfeuerwehr Klein-Holtensen/Wiersen zum 30-jährigen Bestehen zu gratulieren.

veröffentlicht am 07.05.2008 um 00:00 Uhr

Das Klettern an der Wand gehört zu einer der Aufgaben für die Na

Die Jugendwartin der Klein-Holtenser Feuerwehr, Nicole Redeker-Freyer, und ihr Team hatten alle Hände voll zu tun, die 35 Gruppen aus den Jugendfeuerwehren des Landkreises Schaumburg zu betreuen. Da blieb nur wenig Zeit, um über die Vergangenheit nachzudenken. Siegfried Rohrsen wurde nach der Gründung 1978 als erster Jugendwart eingesetzt. Ihm folgten Jürgen Freyer, Achim Diekmann, MichaelSostmann und die heutige Jugendwartin Nicole Redeker-Freyer, die den Ehrenteller der Kreisjugendfeuerwehr vom stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart Gerd Pohl entgegennahm. Zuvor waren die Gruppen auf einen Orientierungsmarsch geschickt worden, der mit verschiedenen Aufgaben gespickt war. An insgesamt sechs Stationen waren Spiele zu absolvieren, wurde das Wissen in verschiedenen Themenbereichen abgerufen und ging es um Geschicklichkeit und feuerwehrtechnisches Verständnis. Eine besondere Aufgabe wurde den Betreuern zuteil, sie sollten aus einem Knäuel Wolle einen Schal häkeln. Nach dem spaßigen Wettkampf gab es für alle Gruppen Preise, die Ortsbrandmeister Michael Sostmann überreichte. Klarer Sieger wurde die 2. Gruppe der Jugendfeuerwehr Altenhagen 2 / Messenkamp vor Helpsen, Müsingen II, Lauenau, Riehe und Bad Nenndorf. Beste Auetaler Jugendfeuerwehr war der Nachwuchs aus Bernsen auf Platz sieben. Platz acht belegte Rolfshagen, Platz 10 Escher II und auf den 14. Platz kam die Gruppe aus Hattendorf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt