weather-image

Ölspur, Unfall, Stau

veröffentlicht am 23.08.2013 um 18:25 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Achtung, Ölspur! Feuerwehrleute sperren die B 1 in Richtung Hame

Groß Berkel (ube). Ein Motorradfahrer ist Freitagnachmittag auf der Hamelner Straße (B 1) in Groß Berkel verunglückt. Seine Suzuki VZ 800, mit der er um 15.20 Uhr in Richtung Hameln unterwegs war, sei auf einer glitschigen Dieselspur weggerutscht, sagte ein Ermittler.

Der 52-Jährige aus Dörentrup zog sich nach Angaben der Aerzener Polizei schwere Verletzungen zu. Ein Narkosearzt des Sana-Klinikums, der auch Leitender Notarzt ist, kam zufällig auf den Unfall zu und behandelte das Opfer gemeinsam mit Rettungsassistenten der Hamelner Feuerwehr. Die Ölspur zog sich vom Dibbetweg bis zum Multimarkt hin. Freiwillige der Feuerwehr Groß Berkel und Mitarbeiter der Straßenmeisterei rückten aus; ein Arbeiter des Bauhofes stellte Warnschilder auf. Zeitweise bildeten sich lange Staus.

Polizisten aus Hameln, die sich auf die Suche nach dem Verursacher der Ölspur gemacht hatten, entdeckten auf einem Acker neben dem Multimarkt einen Trecker, aus dem Diesel tropfte. Den Fahrer trafen sie nicht an. Um 16.20 Uhr wurde der Rüstzug der Feuerwehr Hameln alarmiert.

Achtung, Ölspur! Feuerwehrleute sperren die B 1 in Richtung Hame
  • Achtung, Ölspur! Feuerwehrleute sperren die B 1 in Richtung Hameln. Kleines Bild: Ein Rettungsteam behandelt den verletzten Motorradfahrer. Foto: ube
Achtung, Ölspur! Feuerwehrleute sperren die B 1 in Richtung Hame
  • Achtung, Ölspur! Feuerwehrleute sperren die B 1 in Richtung Hameln. Kleines Bild: Ein Rettungsteam behandelt den verletzten Motorradfahrer. Foto: ube

Zur selben Zeit ereignete sich in Groß Berkel in der Nähe des Unfallortes im Stop-and-go-Verkehr (in Fahrtrichtung Aerzen) ein leichter Auffahrunfall. Ursache war laut Polizei aber nicht die Ölspur.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt