weather-image
Bürger: Ordnungsamt soll sich kümmern

Ärgernis Brenntag

Rinteln (wm). Die Anliegen anonymer Anrufer beim Lesertelefon werden normalerweise nicht notiert, so will es die Spielregel. In dem speziellen Fall von vier Rintelner Bürgern sei eine Ausnahme von der Regel gestattet, denn alle vier hatten das gleiche Anliegen - und, damit verbunden, keine Lust auf Ärger mit ihren direkten Nachbarn.

veröffentlicht am 31.10.2007 um 00:00 Uhr

Es ging - man konnte es sich fast denken - um die leidigen Brenntage, genauer gesagt, nicht um die Brenntage an sich, die alle vier eigentlich gut heißen, weil auch sie einen eigenen Garten besitzen, sondern um den Missbrauch dieser Einrichtung. Halb scherzhafter, halb ernst gemeinter Vorschlag der genervten Bürger: Das Ordnungsamt sollte 1. einen Kurs einführen, wie zünde ich ordnungsgemäß ein Feuer an, vor allem wann (nicht wenn der ganze Grünschnitt klatschnass ist), 2. wenn schon laufend Parksünder aufgeschrieben werden ("hier ist ja auch Geld zu verdienen"), warum setzen sich Ordnungsamtsmitarbeiter nicht an Brenntagen ins Auto - "die Polizei hat Wichtigeres zu tun" und verpasst Brennsündern saftige Bußgelder?

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare