weather-image
19°
×

Anwohner beschwert sich / KurT: Müll wird jeden Morgen beseitigt

Ärger um Partyreste im Kurpark

Bad Nenndorf (rwe). Als großes Ärgernis empfindet Detlef Schwiening den Müll im Kurpark. Wenn der Bad Nenndorfer dort morgens mit seinem jungen Labrador eine Runde dreht, dann stolpert er immer wieder über Flaschen, Becher oder Verpackungen. So auch am Pfingstsonnabend, als an einer Bank am Panoramaweg Reste von einer jugendlichen Party zeugten.

veröffentlicht am 19.05.2008 um 00:00 Uhr

Nicht zum ersten Mal machte sich der aufmerksame Spaziergänger auf zur Tou- ristinformation, wo er nach eigenen Worten mit dem Hinweis "abgebügelt" worden sei, dass der Kurpark erst am Dienstag nach Pfingsten gereinigt werde. Das könne doch nicht wahr sein, dachte Schwiening. "Das war auch nicht der Fall", betont Silke Busche, Geschäftsführerin der Kur- und Tourismusgesellschaft. Jeden Morgen, auch an Sonn- und Feiertagen, drehen demnach zwei Mitarbeiter ihre Runden über das Gelände, beseitigten Müll und leeren die Abfallkörbe. Davon gibt es ihrer Ansicht auch nicht zu wenig. Busche: "An der Promenade, an der Muschel und auch oben an den Bänken stehen überall welche." Erst kürzlich seien einige alte Behälter durch neue ersetzt worden. Für Hinweise auf Müll sei sie immer dankbar. "Auch für uns sind diese Hinterlassenschaften ein Ärgernis." Der Kurpark sei nicht eingezäunt und so jederzeit und für jedermann zugänglich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige