weather-image
23°

Beide Schiller-Gymnasium-Teams und Mädels der KGS Salzhemmendorf werden auf dem Trainingsgelände der Profis dabei sein

„96 macht Schule Cup“ – Qualifikation für Finale in Hannover

Rinteln. Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2000/01 der KGS Salzhemmendorf und des Schiller-Gymnasiums hieß es bei den Vorrundenspielen zum ersten „96 macht Schule-Cup“ in Rinteln zu bestehen. Klar war, dass bei den Jungen die beiden besten Teams und bei den Mädchen die ersten drei Teams die Finalrunde in Hannover erreichen würden.

veröffentlicht am 10.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:41 Uhr

270_008_5452594_wvh1005_Fussballcub_Marlena_Fedder_nimmt.jpg

Zum Turnierstart gab es eine Hiobsbotschaft: Das Jungen-Team aus Bad Bentheim (in der Nähe der holländischen Grenze) hatte kurzfristig abgesagt. Somit kämpften die Jungen von der KGS Salzhemmendorf, vom Schiller-Gymnasium, von der Oberschule Delligsen und vom Gymnasium Ernestinum Rinteln um die Tickets in die Landeshauptstadt.

Bei den Jungen war das Ernestinum Rinteln eine Klasse für sich. Nach spannenden Spielen gab es folgende Platzierung: 1. Ernestinum-Gymnasium Rinteln 2. Schiller-Gymnasium Hameln 3. Oberschule Delligsen 4. KGS Salzhemmendorf.

Die Konkurrenz der Mädchen wurde bestimmt von den beiden besten Teams – den beiden Vertretungen aus Hameln-Pyrmont vom Schiller-Gymnasium und der KGS Salzhemmendorf. Im direkten Vergleich setzten sich die Hamelnerinnen mit 2:0 gegen die Ostkreis-Girls durch. Die Schiller-Mädels gewannen zwei weitere Partien, spielten gegen Rinteln unentschieden und wurden mit 10 Punkten und wurden Erste. Die KGS-Mädels gewannen die weiteren drei Spiele jeweils mit 3:0 und holten damit 9 Punkte und wurden Zweite. Dritter wurde das Ernestinum Rinteln, Vierter das Gymnasium Stolzenau und Fünfter die Tellkampfschule Hannover

Bei den Schiller-Mädchen spielten Elisa Meier, Sunja Wilhelm und Zoey Rehberger ein starkes Turnier. Herausragend bei den Salzhemmendorferinnen die sechsfache Torschützin Marlena Fedder, Leonie York und Torfrau Ann-Kathrin Wiemann. Für die teilnehmenden Teams gab es 96-Fanschals und „96 macht Schule-Cup“-Shirts. Das Turnier wurde von Lars Hußmann, dem Sportobmann des Ernestinum Rinteln, und seinen Helfern erstklassig organisiert.

Am Mittwoch, dem 23. Mai, findet auf dem Trainingsgelände der 96-Profis in Hannover die Finalrunde des ersten „96 macht Schule“-Cups“ statt. Die KGS- und Schiller-Mädels sowie die Schiller-Jungs sind dabei. Auf die jungen Fußballspieler wartet eine große Aufgabe. Es wird sicherlich ein unvergesslicher Fußballtag. Drücken wir ihnen die Daumen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?