weather-image
13°

VfR Evesen organisiert sieben Turniere um den Niemann-Cup / Gastgeber ein hervorragender Veranstalter

900 Nachwuchskicker schießen 755 Tore in 219 Spielen

Jugendfußball (peb). 900 Nachwuchskicker waren bei der 18. Auflage der Jugendturniere um den Niemann-Cup Gäste des VfR Evesen. 89 Mannschaften traten an drei Tagen in sieben Altersklassen zu den Spielen an. Der VfR Evesen präsentierte sich dabei unter der Regie von Sven und Manfred Kögler als hervorragender Organisator, sodass die "Kids" mit großem Spaß an die Aufgabe herangingen.

veröffentlicht am 07.05.2008 um 00:00 Uhr

Die Nachwuchskicker zeigten spannende Endspiele. Fotos: pr

Traditionell eröffneten am Himmelfahrtstag die G-Junioren die Turnierserie. Aus neun Mannschaften qualifizierten sich der SC Rinteln und der TuS Lahde/Quetzen für das Finale. Nach einem spannenden Endspiel setzte sich der TuS Lahde/Quetzen mit 3:2 nach Neunmeterschießen durch. Die Enttäuschung der platziertenTeams hielt sich in Grenzen, da die Organisatoren in der abschließenden Siegerehrung an alle Teams Pokale überreichten. Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der E-Junioren. Das E-2-Junioren-Turnier mit zwölf Mannschaften gewann die JSG Pollhagen/Nordsehl/Lauenhagen durch einen 2:1-Finalerfolg nach Neunmeterschießen gegen den TuS Lohe. Im E-1-Junioren-Turnier siegte Union Minden, das den TuS Minderheide im Endspiel mit 3:1 schlug. Am Freitag gingen 16 C-Junioren-Teams zunächst in vier Gruppen an den Start. In der anschließenden Endrunde der besten acht Mannschaften, die im K.o.-System ausgetragen wurde, qualifizierten sich der SV Frille-Wietersheim und der SV Engern souverän für das Endspiel. In einem packenden Finale setzten sich die Gäste aus Westfalen knappmit 2:1 durch. Dritter wurde der SV Bölhorst/Häverstädt vor dem VfL Bückeburg. Mit den Turnieren der F-1- und F-2-Junioren begann dann der Sonnabend. Durch einen 1:0-Erfolg im Finale gegen den VfL Bückeburg holten sich im 12er-Feld die F-2-Junioren des FT Dützen den Niemann-Cup. Im Feld der 16 Teams der F-1-Junioren kam es am Ende zu einem spannenden Finale zwischen dem SC Rinteln und dem VfL Bückeburg. Die Weserstädter, die ohne Gegentor in das Endspiel einzogen, behielten mit 2:1 auch im Finale die Oberhand. Den Abschluss der 18. Auflage der Turniertage um den Niemann-Cup bildeten die Spiele der 14 D-Junioren-Teams. In das Endspiel zogen der VfL Bückeburg und der TuS Minderheide ein. Die Residenzstädter konnten im Finale eine knappe 1:0-Führung bis in die Schlussphase halten, dann glich Minderheide aus. Im Neunmeterschießen hatte der TuS Minderheide das nötige Quäntchen Glück und gewann mit 9:8. Das D-Junioren-Turnier war ein würdiger Abschluss der drei tollen Turniertage. Die 900 Nachwuchskicker schossen in 219 Spielen 755 Tore. Bei strahlendem Sonnenschein war die Besucherresonanz fantastisch und übertraf alle Erwartungen. Der VfR Evesen freut sich schon auf die Neuauflage 2009.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt