weather-image
19°

90 Minuten lang hellwach sein

Kreisliga (seb). Die "launische Diva" aus Sachsenhagen muss am Sonntag beim kampfstarken TSV Liekwegen antreten.

veröffentlicht am 27.10.2006 um 00:00 Uhr

Der SVS verschlief im Top-Spiel gegen den TuS Rehren A.O. die ersten 20 Minuten, wurde dann ebenbürtig, konnte aber den 0:2-Rückstand nicht wettmachen. Trainer Torsten Menzer hat die Schwächen seiner Elf im Abschluss ausgemacht: "Wir haben Möglichkeiten, machen aber nicht die Dinger rein. Gegen Liekwegen hoffe ich, dass wir über 90 Minuten hellwach auf dem Platz stehen." Markus Hahn und Stephan Alms fehlen. Der TSV Liekwegen geht dagegen ersatzgeschwächt in diese Heimbegegnung. Jens Dralle, Patrick Struckmeier, Andreas Sörensen und Jens Cording müssen ersetzt werden. Zuletzt boten aber die Reservisten um Frank Scheffel und Tobias Ostermeier starke Leistungen. "Wir sind auf dem Platz eine Einheit. Jeder kämpft für den anderen. Das macht uns zurzeit stark. Zuhause wollen wir gewinnen", unterstreicht Frank Fuchs.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare