weather-image
Siegesmund-Truppe spielt 43:43 beim Meisterschaftsfavoriten

86 Tore in 60 Minuten: SG Haste in Stadtoldendorf vor der Sensation

Handball (hga). Das war nicht alltäglich: In der Oberliga erreichte die SG Hohnhorst-Haste beim Aufstiegsaspiranten TV 87 Stadtoldendorf ein 43:43 (20:22)-Unentschieden und verdarb dem TV das Wochenende.

veröffentlicht am 17.09.2007 um 00:00 Uhr

Martin Engel (M.) war mit neun Treffern bester Torschütze der SG

86 Tore in 60 Minuten, für die Zuschauer eine kurzweilige Sache. "Es war ein lustiges Preisschießen, wir haben sogar einen Punkt verschenkt", bilanzierte SG-Trainer Marc Siegesmund. Ohne Konstantin Krikli (beruflich verhindert) und Christian Höflich (verletzt) in der Abwehr geschwächt, hatte sich die SG Hohnhorst-Haste nur bedingt Hoffnung auf einen Erfolg gemacht. So kam es wie erwartet, in der ersten Hälfte machten Björn Schubert und Dominik Niemeyer der SG-Abwehr das Leben mehr als schwer, 7:10 und 11:16 lag die SG hinten. Dann kamen zwei Dinge zusammen: Marc Siegesmund stellte die Abwehr von 6:0 auf 5:1 um, Niemeyer leistete sich einen Ellenbogencheck gegen Philipp Daseking und sah den rotenKarton. Beides zusammen ermöglichte der SG den 20:22-Anschluss zur Pause. "Im Angriff gab es nichts zu meckern", meinte Siegesmund zur ersten Hälfte, an dieser Einschätzung änderte sich auch in Hälfte zwei nichts. Einsatzfreudig, sauber und einfach gespielt kennzeichnete Marc Siegesmund den weiteren Verlauf. Über ein 29:27 (43.) und 31:31 kam die SG zur 38:35-Führung (56.). "Wir haben sie rankommen lassen, weil wir in dieser Phase zu nervös beim Abschluss waren", konstatierte Siegesmund. Drei Matchbälle vergab die SG, kassierte das 43:43. Dennoch, das Unentschieden stellte für die SG einen nicht einkalkulierten Punktgewinn dar und zeigte, dass mit der Mannschaft zu rechnen ist. SG: Engel 9, Wengler 8/2, Daseking 8, Güth 6, Kirchmann 6, Hillebrandt 6.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt