weather-image
Meister steigt in die Bezirksliga auf

8:2-Erfolg: Wiedensahl feiert das Double

Frauenfußball (pm). Die TuSG Wiedensahl hat es geschafft. Dieüberlegene Mannschaft der Kreisliga-Saison machte mit einem 8:2-Erfolg in Lauenau die Meisterschaft schon zwei Spieltage vor Schluss perfekt. Damit gewann das Team nach dem Pokal vor einer Woche auch den zweiten möglichen Freiluft-Titel.

veröffentlicht am 05.06.2007 um 00:00 Uhr

SV Lauenau - TuSG Wiedensahl 2:8. Die TuSG ließ am Deister von Beginn an keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie ihr Meisterstück machen wollte. Vor allem Neuzugang Melanie Schweer zeigte sich in großer Form und erzielte allein fünf Tore. Den Erfolg des Doublegewinners rundeten Carola Liebrecht, Kim Sendler und Silke Pöhler ab. Danach feierte die Mannschaft von Trainer Kay Busche und Betreuer Niels Lebherz die wohl erfolgreichste Woche in der Wiedensahler Frauenfußball-Geschichte. In den nächsten beiden Partien dreht die TuSG "Ehrenrunden" in der Kreisliga und spielt in der kommenden Saison in der Bezirksliga. SG Lindhorst/Beckedorf - TuS Germania Apelern 6:1. Die SG bleibt die Mannschaft der Rückrunde. Eine überragende Julia Wewelsiep bestimmte das Spitzenspiel gegen die Germania mit ihren fünf Toren. Dabei ließ sie sich weder durch das Anschlusstor zum 1:2 von Lea Renkawitz noch durch die folgende Unterzahl ihres Teams nach einer Verletzung in der 26. Minute abbringen. Eyleen Weiglerzielte den sechsten Lindhorster Treffer. TSV Eintracht Bückeberge II - SC Deckbergen-Schaumburg 2:0. Eine Halbzeit lang taten sich die Gastgeberinnen gegen nur zehn Gäste sehr schwer. Dann traf Gwen Nicol (47.) zum 1:0. Fortan lief der Ball beim TSV besser, dem SC schwanden die Kräfte. Nach mehreren Chancen traf Kathrin Kiemstedt (83.) zum sicheren 2:0-Erfolg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt