weather-image
27°
Bürgermeister Hellmann dankt Schülern für Sammelaktion

760 Euro für die Kriegsgräberfürsorge

Schüler der zehnten Klassen der Schule am Schlosspark, unter ihnen Sarah Könnecke (v.l.), Vanessa Worthmann, Jennifer Feie und Charlotte Balsam, haben Spenden für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt. Foto: web Stadthagen (web). Die Schüler der Haupt-und Realschule Am Schlosspark haben im vergangenen Jahr erneut Spenden für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt. Stadthagens Bürgermeister Bernd Hellmann hat die Schüler des Jahrgangs 10 im Ratssaal empfangen. Die erwarteten Offiziere der Bundeswehr, die ebenfalls an derSammlung teilgenommen hatten, ließen sich entschuldigen.

veröffentlicht am 16.01.2007 um 00:00 Uhr

0000435990-gross.jpg

Hellmann dankte den Schülern, deren Lehrern Achim Kröger und Karola Koller und der Schule Am Schlosspark für Engagement und Einsatz sowohl bei der Sammelaktion als auch bei der gelungen Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertags 2006. Hellmann sprach den Schülern für ihr ehrenamtliches Engagement Lob aus. Auch Koller bedankte sich bei ihren Schülern. "In diesem Jahr hat alles super geklappt," freute sich die Lehrerin. Die Schüler hätten soziales Engagement bewiesen und seien auch bei schlechtem Wetter bereit gewesen, loszugehen und Spenden zu sammeln. Insgesamt haben die Schüler 759,56 Euro gesammelt. Das Ergebnis liegt unter dem der Vorjahressumme, was Hellmann auf die veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zurückführte. Es herrsche eine finanzielle Unsicherheit in der Bevölkerung, die zu einem Nachlassen der Spendenfreudigkeit geführt habe. Für das Jahr 2007 hofft Hellmann auf ein besseres Ergebnis. Die Verbesserung im Bereich der Arbeitslosigkeit und die positive Stimmung in der Bevölkerung könnten dazu beitragen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare