weather-image
15°

Hubert Volkmer berichtet über Aktivitäten des Kreisverbandes

75 Mitglieder im DRK Bessingen

Bessingen (gro). Einen Überblick der Aktivitäten des Kreisverbandes Deutsches Rotes Kreuz Hameln-Pyrmont gab dessen Geschäftsführer Hubert Volkmer in der Jahreshauptversammlung des 75 Mitglieder zählenden Ortsverbandes des DRK Bessingen. Vor sieben Jahren habe er einen Kreisverband vorgefunden, dem es nicht besonders gutgegangen sei und in dem sich seit seinem Amtsantritt viel geändert habe, so Volkmer.

veröffentlicht am 10.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 05:21 Uhr

270_008_4243460_wvh1102_DR.jpg

Die ambulante Pflege sei intensiviert, die Tagespflege und stationäre Pflege in Betreuungsheimen ausgebaut worden. Eine am Anfang skeptisch beurteilte Seniorenwohngemeinschaft in Hessisch Oldendorf habe sich zum größten Erfolg herausgestellt. Zwölf Plätze seien dort ausgebucht und weitere 18 Interessenten ständen auf einer Warteliste. Als weitere große Herausforderung bezeichnete der Kreisgeschäftsführer des DRK den Bau der neuen Rettungswache in Hameln. „Wir sind gut aufgestellt, wollen so weitermachen und unsere gute Stellung im Landesverband halten und ausbauen.“ Natürlich gehöre dazu auch Geld. Ausdrücklich verwies Volkmer darauf, dass alles, was der Kreisverband anfasse „sauber finanziert“ werde.

Eine große Hilfsaktion hat das DRK für die Opfer der Erdbebenkatastrophe in Haiti gestartet. Ohne große Werbung seien bereits jetzt mehr Spenden eingegangen als bei der Tsunamikatastrophe, so Volkmer. Eine große Aktion unter dem Motto „…dann geht es uns gut“ startet das DRK in diesem Jahr für Kinder. Dabei geht es um deren Ernährung, vor allem während der Schulzeit. Bulgarien hätte Hilfe nötig gehabt, so Volkmer, „aber auch zu Hause gibt es viel zu tun“.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des DRK Bessingen erinnerte die Vorsitzende Christel Kiy an zahlreich durchgeführte Veranstaltungen im Jahr 2009. Sie wurde von Volkmer für 25 Jahre Mitgliedschaft im DRK geehrt. Bereits 35 Jahre dabei sind Brigitte Babbe, Herta Brümmer, Christine Fieber, Gisela und Marita Greve und Renate Schnake. Ein Blumenpräsent erhielt Astrid Babbe für fünf Jahre Mitgliedschaft durch die Vorsitzende Kiy.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?